Backofen entfachte Brand im Rewe-Markt - Geschäft war voller Menschen

Starke Rauchentwicklung

Ein technischer Defekt an einem Backofen löste am Mittwochabend während der Geschäftszeit einen Brand im Rewe-Markt des Nahversorgungszentrums an der Erler Straße aus.

RHADE

von Von Guido Bludau

, 15.03.2012, 08:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Rewe-Markt an der Erler Straße musste evakuiert werden.

Der Rewe-Markt an der Erler Straße musste evakuiert werden.

Als die ersten Einsatzkräfte der Rhader Feuerwehr kurze Zeit später an der Einsatzstelle eintrafen, kümmerten sie sich zunächst um die Evakuierung des Marktes. Währenddessen hatten Mitarbeiter der Bäckerei das Feuer im Bereich eines Backofens bereits selbst erfolgreich bekämpft. „Da anfänglich noch unklar war, wie viele Kunden und Angestellte in Gefahr waren, rückte die Dorstener Feuerwehr mit mehreren Einheiten aus dem gesamten Stadtgebiet aus, doch als dann klar war, was genau brannte, konnten wir das Kräfteaufgebot schnell wieder reduzieren, so dass schließlich nur rund 40 Einsatzkräfte vor Ort waren“, erläuterte Feuerwehr-Pressesprecher Markus Terwellen. Diese Einsatzkräfte setzten dann Hochleistungslüfter ein, um die Rauchschwaden aus dem Einsatzzentrum zu bekommen. Wegen der Rauchentwicklung innerhalb des Geschäfts müssen jetzt alle offenen Lebensmittel entsorgt werden, so dass der zu erwartende Schaden beträchtlich sein wird. Neben dem Ordnungsamt der Stadt wurde auch das zuständige Veterinäramt von den Einsatzkräften eingeschaltet.

Lesen Sie jetzt