Backwaren-Dieb hatte auch gestohlenes Smartphone dabei

Festnahme in Essen

Ein Dorstener ist am frühen Dienstagmorgen bei einem Ladendiebstahl im Essener Hauptbahnhof erwischt worden. Wenig später hatte die Bundespolizei Klarheit, dass der Mann nicht zum ersten Mal straffällig geworden ist.

DORSTEN/ESSEN

05.04.2016, 12:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der 23-Jährige war am Dienstag gegen 3.50 Uhr von Angestellten beobachtet worden, wie er aus einer Bäckerei am Essener Hauptbahnhof Backwaren mitgehen ließ. Noch im Bahnhof nahm die Bundespolizei den Dieb fest. Da der Mann, ein in Dorsten lebender Algerier, keine Ausweisdokumente dabei hatte, wurde er zur Wache gebracht.

Hochwertiges Smartphone gefunden

Bei einer Durchsuchung stießen die Beamten auf ein hochwertiges Smartphone. Ein Abgleich mit dem Fahndungsbestand ergab, dass es sich bei dem Gerät um Diebesgut handelte. Das Smartphone wurde einem 43-jährigen Essener am 10. März entwendet.

Ob der Algerier auch für den Diebstahl des Gerätes verantwortlich war oder es als Hehlerware erworben hatte, wollte er nicht sagen. Die Bundespolizei leitete gegen den bereits wegen Diebstahls- und Drogendelikten polizeibekannten Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und Hehlerei ein. Die Ermittlungen dauern an.

Lesen Sie jetzt