Beethoven-Musical feiert im Juni in Dorsten seine Weltpremiere

mlzBeethoven-Musical

Das weltweit erste Beethoven-Musical feiert in etwas mehr als drei Monaten in Dorsten seine Premiere. Das Mammutprojekt des Gymnasiums Petrinum geht in die heiße Phase.

Dorsten

, 02.03.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wenn sich Mitte Juni der Vorhang in der Aula des Gymnasium Petrinums öffnet und das weltweit erste Beethoven-Musical seine Premiere feiert, liegen zwei Jahre intensiver Vorbereitungen hinter Schülern und Lehrern. Das Mammutprojekt der Schule setzt jetzt zum Endspurt an.

Musical zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven

Das Drehbuch ist fertig, das Casting gelaufen und die Lieder getextet. Nun heißt es für die Schüler der Musical-AG des Petrinums: Proben, proben, proben! Zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven lässt das Petrinum den Kultkomponisten wieder auferstehen - in Form eines modernen Musicals.

Jetzt lesen

Von Anfang an war das Vorhaben ambitioniert. „Wir haben vom ersten Wort bis zur letzten Note alles selbst erarbeitet“, berichtet Deutschlehrerin Daniela Risse, die zusammen mit Musiklehrer Stefan Goralski das Projekt leitet.

Vor zwei Jahren hat alles begonnen

Angefangen hatte alles vor zwei Jahren mit einer Idee der beiden Lehrer. Sie wollten ein Musical auf die Bühne bringen. Um zwar keine schon vorhandene Adaption eines bekannten Stückes. Diesmal sollten die Schüler von der ersten Idee bis zum fertigen Drehbuch alles selbst erschaffen. Selbst Songs komponieren, sich um Kulissen, Kostüme und Requisiten kümmern. Am Ende sollte ein Originalmusical stehen, dass es so auf der Welt nirgendwo anders gibt.

Die Musical-AG des Gymnasium Petrinums wird im Juni das weltweit erste Beethoven-Musical in Dorsten aufführen.

Die Musical-AG des Gymnasium Petrinums wird im Juni das weltweit erste Beethoven-Musical in Dorsten aufführen. © Julian Schäpertöns

Anderthalb Jahre sind nun vergangen. Seitdem ist viel geschehen und das Musicalprojekt steht kurz vor seinem Abschluss. Am Samstag (29. Februar) fand ein großer Probentag mit dem gesamten Cast sowie Musicaldarstellerin und Vocalcoach Beatrice Reece statt. Die einzelnen Szenen wurden zusammengeführt, die Darsteller standen mit Kostümen auf der Bühne und in Einzelcoachings erhielten die Darsteller Tipps zu Ausdruck, Körpersprache und Gesang. An allen Ecken wird nun gefeilt, um dem Musical den letzten Schliff zu geben.

Paul Kahla spielt Ludwig van Beethoven

Die Hauptrolle des Ludwig van Beethoven hat Paul Kahla ergattert. „Die Herausforderung ist zum eine der viele Text, den ich behalten muss“, berichtet der Oberstufenschüler. „Zum anderen ist Beethoven ein sehr unruhiger Charakter. Durch die wechselhaften Gefühlslagen muss ich immer schnell umswitchen.“ Beethoven in jüngeren Jahren wird der zehnjährige Fabio Mallus darstellen. Dieser bringt schon Bühnenerfahrung mit und stand bereits beim Tarzan-Musical in Oberhausen auf der Bühne.

Jetzt lesen

Im Stück selbst wird das Leben des Komponisten beleuchtet. Er trifft auf Mozart und Haydn. Und auch Beethovens Liebschaften spielen eine Rolle. „Wir sind schon historisch genau, aber haben uns auch eine gewisse künstlerische Freiheit erlaubt“, sagt Daniela Risse.

Weltpremiere feiert das Stück am 23. Juni (Dienstag) um 19 um 19 Uhr in der Aula des Petrinums, Im Werth 17. Zwei weitere Aufführungen finden am 24. und 25. Juni, jeweils um 19 Uhr, statt. Der Vorverkauf startet am nächsten Montag (9. März). Karten kosten 10 Euro, ermäßigt für Schüler und Studenten 5 Euro. Karten gibt es im Petrinum, im Sekretariat der Musikschule und in der Stadtinfo.
Lesen Sie jetzt