Bei einem Unfall auf der A 31 wurde ein Fahrer schwer verletzt

Unfall

Bei einem Unfall auf der Autobahn 31 am Freitagmorgen wurde der Fahrer eines Firmentransporters schwer verletzt. Die A 31 war zwischen Reken und Lembeck längere Zeit gesperrt.

Lembeck

, 30.10.2020, 09:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Fahrer aus Lingen wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Der Fahrer aus Lingen wurde bei dem Unfall schwer verletzt. © Guido Bludau

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr der 22-jährige Mann aus Lingen, der in Richtung Oberhausen unterwegs war, gegen 8 Uhr zwischen dem Autobahnrastplatz Im Elwen und der Abfahrt Lembeck/Rhade auf den Lkw eines Fahrers aus der Ukraine.

Die A 31 in Richtung Oberhausen war gesperrt.

Die A 31 in Richtung Oberhausen war gesperrt. © Guido Bludau

Der Lingener prallte hinten rechts auf den Lkw. Dabei wurde das Fahrzeug des Lingeners stark eingedrückt, der 22-Jährige schwer verletzt und anschließend vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der 32-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsmittel ab. Der Transporter musste abgeschleppt werden. Der Verkehr wurde an der Ausfahrt Regen abgeleitet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt