Bestohlener entwickelte detektivischen Spürsinn

Diebe vor Gericht

DORSTEN Wer geklaute Maschinen und Werkzeuge beim Internet-Auktionshaus „ebay“ verscheuert, darf sich nicht wundern, dass er unter Diebstahlsverdacht gerät. Vor allem, wenn die Beute zweifelsfrei identifiziert werden kann. Ein Einbruch in zwei miteinander verbundene Lagerhallen im Gewerbegebiet „Auf dem Beerenkamp“ beschäftigt derzeit das Dorstener Schöffengericht.

DORSTEN

von Von Michael Klein

, 09.10.2009, 08:44 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dem 27-Jährigen wird zudem falsche Verdächtigung unterstellt. Er zeigte seinen damaligen Vermieter, einen Architekten, der auf dem Gelände ein Baugebiet entwickelt, kurz vor der drohenden Zwangsräumung und dem Abriss der Halle bei der Polizei an: Der Architekt soll unter anderem ein Stromaggregat und einen Kompressor gestohlen haben, gab er an. Maschinen, die später beim Leerräumen der Halle aber dort immer noch standen. Das Verfahren gegen den Architekten hatte die Staatsanwaltschaft Essen folglich ganz schnell wieder eingestellt, dafür eines gegen den Antragsteller der falschen Strafanzeige eröffnet.

Lesen Sie jetzt