Bewaffneter Räuber bricht Überfall in Rhade ab

Polizeibericht

Er war mit einer Kapuze „maskiert“ und hatte eine Schusswaffe dabei. Doch Beute machte ein Räuber am Donnerstagabend in Rhade trotzdem nicht - aus einem nachvollziehbaren Grund.

Rhade

, 13.03.2020, 09:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei fahndet nach einem bewaffneten Räuber.

Die Polizei fahndet nach einem bewaffneten Räuber. © Foto: Jochen Tack / Polizei

Am Donnerstag gegen 20.30 Uhr betrat nach Polizeiangaben ein „mittels Kapuze maskierter Täter“ die Firma „Premium Philatelie“ an der Lembecker Straße in Rhade. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte er von dem Angestellten die Herausgabe der Kasse.

Als dem Täter mitgeteilt wurde, dass es keine Kasse gibt, flüchtete er zu Fuß in Richtung Xantener Straße. Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen negativ.

Täterbeschreibung: männlich, ca. 20 Jahre alt, akzentfreies Deutsch, bekleidet mit einer dunklen Jeansjacke, einer Blue Jeans (an einem Bein eingerissen), dunkle Turnschuhe.

Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon 0800 2361 111.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt