Brandserie in Barkenberg: Feuer auch im Habiflex-Gebäude

WULFEN Eine Serie von Brandstiftungen in Wulfen-Barkenberg hat die Feuerwehr am Wochenende in Atem gehalten. Am Samstagmorgen brannten mehrere Gartenlauben, in der Nacht zu Sonntag einige Müllcontainer. Auch aus einer leer stehenden Wohnung im Habiflex-Gebäude schlugen am Samstagabend die Flammen.

von Von Guido Bludau

, 22.03.2009, 12:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Anwohner hatten am Samstagmorgen gegen 7.45 Uhr das Feuer in der Kleingartensiedlung an der Südheide bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Neben der hauptamtlichen Wache wurde auch der Löschzug Wulfen von der Kreisleitstelle alarmiert.

Anwohner hatten am Samstagmorgen gegen 7.45 Uhr das Feuer in der Kleingartensiedlung an der Südheide bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Neben der hauptamtlichen Wache wurde auch der Löschzug Wulfen von der Kreisleitstelle alarmiert.

Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, brannten bereits drei Gartenhäuschen sowie Teile von Zäunen und gelagertes Kaminholz in voller Ausdehnung. Mit Wasser aus mehreren Strahlrohren konnte die Flammen von Feuerwehrmännern mit Atemschutz gelöscht werden. Eine weitere Brandausbreitung konnte zudem verhindert werden.

Nach den Löscharbeiten, die rund zwei Stunden dauerten, nahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen auf.

Lesen Sie jetzt