Bücherbasar des Rotary Clubs Dorsten

Für Polio Plus

DORSTEN Mit einem Bücherbasar beteiligte sich der Rotary Club Dorsten am Samstag am weltweiten Rotary-Aktionstag und lockte zahlreiche Bücherwürmer ins lte Rathaus.

von Von Manuela Kantert

, 26.10.2009, 07:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Bücherangebot der Rotarier war groß.

Das Bücherangebot der Rotarier war groß.

"Wir wollen heute für die Aktion Polio Plus ganz viel Geld zusammenbekommen und uns damit für eine Welt ohne Kinderlähmung stark machen", erklärte Almud Schulte vom Rotary Club Dorsten. Bei der Aktion geht es um die Ermöglichung von flächendeckenden Impfungen in Polio-gefährdeten Ländern wie Indien, Pakistan, Afghanistan und Nigeria.

1000 Schmöker Am Samstag organisierten die Dorstener Rotarier zum zweiten Mal einen Bücherbasar. Dabei warteten circa 1000 gespendete Bücher auf neue Besitzer. Krimis waren besonders gefragt, aber auch Kinder- und Kochbücher sowie Sach- und Reisebücher fanden Anklang.

Im Obergeschoss des Alten Rathaus wurde es gemütlich: Hier konnten sich Kinder aus ihren Lieblingsbüchern vorlesen lassen, während Mama und Papa unten in den Bücherkisten stöberten. Für den kleinen Hunger gab es vor dem Rathaus Kaffee, Kuchen und Quittengelee.

Viele Besucher Viele Marktbesucher ließen es sich nicht nehmen, einen Blick auf die Bücherauswahl zu werfen und manche deckten sich sogar mit drei oder vier Büchern ein. Gut erhaltene gebrauchte Bücher gab es zum kleinen, Neuware für den halben Preis.

Der Bücherbasar war Teil einer ganzen Aktionswoche der Rotarier, die in Dorsten etwa 55 Mitglieder zählen. So gibt es unter anderem auch noch ein Doppelkopfturnier und einen gemütlichen Abend im "Goldenen Anker" mit Björn Freitag.

Lesen Sie jetzt