CD-Tipp: Dead by Sunrise

Debüt-Album

Das Debütalbum von "Dead by Sunrise" steht in den Regalen. Die Band kennt Ihr nicht, aber die Stimme kennt Ihr? Klar, denn die gehört ja Linkin Park-Frontsänger Chester Bennington.

von Von Vera Körsgen

, 09.10.2009, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Unsere Musik ist richtiger Rock ohne Elektro- und Hip-Hop-Einflüssen, wie man sie eher von Linkin Park kennt", sagt er. Die sechsköpfige Band gründete sich schon 2005, doch das Album "Out of ashes" und die Single "Crawl back in" sind gerade erst erschienen. Grund dafür ist, dass das Linkin Park-Album "Minutes to Midnight" Vorrang hatte.

Mit seinem Solo-Projekt verbindet Chester jede Menge, daher hat auch der Name "Dead by sunrise" (Tod bei Sonnenaufgang) viel mit seinem Leben zu tun. Er verarbeitet u.a. das für ihn privat harte Jahr 2005. "Viel emotionaler, dunkler und düsterer" soll das Album klingen.

Lesen Sie jetzt