CDU Dorsten stellt Tobias Stockhoff erneut als Bürgermeister-Kandidat auf

Neujahrsempfang

Die CDU Dorsten geht mit Tobias Stockhoff in den Kommunalwahlkampf 2020. Stockhoff ist seit 2014 Bürgermeister. Die Festrede beim Neujahrsempfang hält allerdings jemand anderes.

Dorsten

, 07.01.2020, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tobias Stockhoff

Tobias Stockhoff ist erneut Bürgermeisterkandidat der CDU in Dorsten. © Guido Bludau

Alles auf Anfang - so lässt sich der Neujahrsempfang der CDU am 26. Januar (Sonntag) beschreiben. Die Veranstaltung findet wie im Jahr 2014 im Autohaus Borgmann in Wulfen statt.

Wie vor sechs Jahren wird Tobias Stockhoff (38) als Bürgermeisterkandidat der CDU Dorsten aufgestellt. Und wie damals hält Prof. Dr. Norbert Lammert (71) die Festrede. Kleiner Unterschied: Lammert ist mittlerweile nicht mehr Bundestagspräsident, sondern „a.D.“.

„Tobias Stockhoff hat viel bewegt“

Als „ersten großen Schritt“ bezeichnen Parteichef Ludger Föcker und Fraktionsvorsitzender Bernd Schwane den Neujahrsempfang. „Tobias Stockhoff hat in seiner ersten Amtsperiode viel bewegt. Für die CDU gibt es keinen Besseren, um diese Aufgabe auch in der bevorstehenden Wahlperiode zu meistern.“

Der amtierende Bürgermeister wird beim Neujahrsempfang erläutern, was ihm auch künftig wichtig ist. Ganz sicher gehört dazu der Stadtdialog „Dorsten steht für Menschenwürde, Demokratie und Respekt“, in dem ganz intensiv über das gesellschaftliche Miteinander gesprochen wird.

Lammert gilt als Vorbild für Respekt

Damit wäre auch die Brücke geschlagen zum Festredner. Norbert Lammert thematisiert Fragen nach den Grundsätzen von Demokratie, Menschenwürde und dem respektvollen Umgang seit vielen Jahren und hat sie als Bundestagspräsident wohl nicht nur nach Meinung der CDU „beispielhaft vorgelebt“.

Lesen Sie jetzt