Christina möchte mit auf Klassenfahrt

7. Fall

Die Haldenwangschule im Harsewinkel mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung ist wie eine große Familie. Die Gemeinschaft spielt eine entscheidende Rolle. Deswegen ist es auch wichtig, dass Christina und Andreas an Klassenfahrt beziehungsweise Skifreizeit teilnehmen können.

07.12.2016, 07:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schülerin Christina (22) ist schwerstbehindert, sitzt in einem Rollstuhl und fühlt sich in ihrer Klassengemeinschaft sehr wohl. Für den Frühsommer plant ihre Berufspraxisklasse eine einwöchige Klassenfahrt nach Xanten. Um mitfahren zu können, müsste sie in einem speziellen Behindertentaxi transportiert werden.

Christina und alle Mitschüler würden sich freuen, wenn diese Fahrt möglich gemacht würde. Bei der letzten Klassenfahrt hatte die Mutter gemeinsam mit den anderen Eltern den Transport bezahlt. Während des Aufenthaltes wurde von Mitschülern eine Laufstafette über fast zehn Kilometer organisiert, damit Christiane auch die Eisdiele besuchen und Kosten gespart werden konnten. Jetzt ist wieder neben der Unterbringung eine Summe von etwa 200 Euro aufzubringen, damit Christiane mit dabei sein kann.

Andreas hat noch keine Skikleidung

Auch Schüler Andreas (20) möchte gern an der Skifahrt der Haldenwangschule im März 2017 in Österreich teilnehmen. Die finanzielle Situation der Familie lässt aber eine Teilnahme nicht zu. Für die Fahrt gibt es zwar Zuschüsse, aber Andreas hat noch keine Skikleidung. Er würde sich über eine Spende sehr freuen.

Kontakt: Haldenwangschule, Ulrich Domhöver, Tel. (02362) 72403; E-Mail:

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt