Corona-Update

Coronavirus: Zwölf weitere Todesfälle, vier in Dorsten

Der Kreis RE meldet am Dienstag (26.7.) zwölf Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus für die vergangene Woche nach. Auch vier Dorstenerinnen sind darunter.
Mitarbeiter vom Gesundheitsamt in Mitte halten ein Abstrichstäbchen in ein Autofenster in einer ambulanten Corona Test-Einrichtung.
Der Kreis RE meldet wieder zwölf Corona-Todesfälle. © picture alliance/dpa

Verstorben sind eine Frau im Alter von 79 Jahren aus Castrop-Rauxel, eine 76-jährige Frau aus Datteln, vier Frauen im Alter von 83, 92, 92 und 101 Jahren aus Dorsten, zwei Männer im Alter von 85 und 88 Jahren aus Haltern am See, eine 56-jährige Frau aus Marl, ein 90-jähriger Mann aus Oer-Erkenschwick sowie eine 86-jährige Frau und ein 73-jähriger Mann aus Recklinghausen.

Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet am Dienstag für den Kreis RE einen Sieben-Tage-Inzidenz-Wert von 555,9. Am Montag betrug der Wert 430,9. Die Inzidenz für ganz NRW beträgt aktuell 514,9.

Die Inzidenz-Werte der Nachbarkommunen:

Kreis Borken: 498,8 (513,9)

Bottrop: 471,1 (352,7)

Kreis Wesel: 514,2 (477,9)

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.