Coronavirus

Corona-Inzidenzwert weiter niedrig, aber bleibt es so?

Der Corona-Inzidenzwert ist nach den Weihnachtstagen weiterhin niedrig. Das Landeszentrum für Gesundheit meldet am Montag einen Inzidenzwert von 207,4 (+1,8), der Kreis 187,3 (-20,6).
Im Kreis Recklinghausen wurde kein Todesfall gemeldet. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Für Dorsten meldet am Montag (28.12.) der Kreis einen Inzidenzwert von 139,2 (27.12.: 153,9). Keine Kreisstadt liegt über dem 300er-Inzidenzwert, den niedrigsten 7-Tage-Inzidenzwert weist nach wie vor Haltern am See auf (76,6).

Es wurden keine weiteren Todesfälle binnen 24 Stunden gemeldet. Seit Ausbruch der Pandemie sind im Kreis 237 Menschen am oder mit dem Coronavirus verstorben, in Dorsten 16 Menschen.

204 Dorstener sind aktuell infiziert

Am Montag sind in Dorsten lediglich drei Neuinfektionen gemeldet worden, damit sind aktuell 204 Dorstener infiziert. Insgesamt haben sich seit Ausbruch der Pandemie 1.545 Dorstener infiziert.

Im gesamten Kreis Recklinghausen wurden 32 Neuinfektionen gemeldet. Damit sind aktuell 2.172 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 279 Covid-19-Patienten sind derzeit in den Kliniken im Kreisgebiet in stationärer Behandlung, 37 liegen auf Intensivstationen.

So ist die Lage bei den Nachbarn

Der Inzidenzwert für Bottrop liegt am Montag laut LZG bei 180,3 (-1,7), im Kreis Borken bei 130,1 (+14,3) und im Kreis Wesel bei 127,4 (-2,2).

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt