Familienbildungsstätte online

Corona macht erfinderisch: Via Zoom kommt Babymassage ins Haus

Viele frisch gebackene Mütter vermissen den Austausch. Sie sind sich mit ihren Babys allein überlassen. Die Familienbildungsstätte in Hervest hat einen Weg zu Müttern ins Haus gefunden.
Babymassage lebt von der innigen Verbindung zwischen Eltern und Kindern und von den kleine Begegnungen und dem Austausch untereinander in. In Coronazeiten geht das nur über Videokonferenz. © Arndt Brede (A)

Marion Tenorth, Leiter der Familienbildungsstätte Paul-Gerhardt-Haus, weiß, welche Themen junge Familien in Corona-Zeiten umtreiben. Insbesondere aber auch Mütter mit ihren Neugeborenen.

Da Kursangebote mit mehreren Teilnehmern in der neuen Unterkunft des PGH im alten Hervester Pfarrhaus an der Glück-Auf-Straße nicht möglich sind, hat das PGH in Pandemiezeiten jetzt einen Corona-konformen Weg gefunden, mit Kursteilnehmerinnen oder Interessenten für Kursangebote zu kommunizieren und Inhalte zu vermitteln: „Wir machen das via Zoom.“

PGH versendet Einladungslinks an Kursinteressenten

Bei Zoom handelt es sich um ein Programm, das auf dem Tablet und sogar auf dem Handy abgespielt werden kann. Das PGH versendet Einladungslinks an Kursteilnehmer. So kommen sie dann mit den Kursleitern in Kontakt.

Ein erster geglückter Versuch zum Online-Kurs Childs‘ Space ermutigt die PGH-Leiterin Marion Tenorth dazu, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen. „Wir wollen jetzt neu online Babymassage für Eltern mit Babys im Alter von zwei bis fünf Monaten via Zoom anbieten“, sagt Marion Tenorth.

Vor den Geräten versammeln sich die jungen Eltern dann dienstags vormittags von 11 bis 12.30 Uhr und mittwochs nachmittags von 15.30 bis 17 Uhr, um die Handgriffe zu lernen, die die Beziehung zu ihrem Baby fördern und dem Säugling wohltun.

„Sobald wir genügend Anmeldungen haben, können die Kurse in der nächsten Woche starten“, verspricht Tenorth.

Weiteres PGH-Angebot beschäftigt sich mit gesunder Ernährung

Ein weiteres PGH-Angebot startet am Donnerstag (28.1.) unter dem Titel „Gesunde Kinderernährung – leicht gemacht“. „Darf ich was Süßes?“ Nutella oder Marmelade? Müsliriegel oder Fruchtjoghurt? „Das Grüne mag ich nicht!“

Kinder handeln nicht immer so, wie es sich die Eltern wünschen, insbesondere bei einer gesunden Ernährung. Alltagstaugliche Umsetzungen für leckeres Essen, das schnell zubereitet ist, das Spaß macht und darüber hinaus noch gesund ist, bietet der Online-Kurs von Paul-Gerhardt-Haus in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Joachimstraße via Zoom am Donnerstag, 28. Januar, von 20 bis 21.30.

Anmeldungen sind kurzfristig über die Website des PGH www.pgh-dorsten.de oder per Mail bei der KitaJoachimstrasse@dorsten.de möglich. Telefonische Anfragen unter Tel. (02362) 71161

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.