Coronavirus: 14 Neuinfektionen in Dorsten, weitere Todesfälle im Kreis Recklinghausen

Corona-Update

Der Kreis Recklinghausen meldet am Donnerstag 210 Neuinfektionen und fünf weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. In Dorsten geht die Wocheninzidenz zurück.

Dorsten

, 01.04.2021, 10:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
14 Neuinfektionen meldet der Kreis Recklinghausen am Donnerstag für Dorsten.

14 Neuinfektionen meldet der Kreis Recklinghausen am Donnerstag für Dorsten. © dpa

Für Dorsten meldet der Kreis Recklinghausen am Donnerstag (1.4.) 14 Neuinfektionen. Somit gibt es aktuell 232 aktive bestätigte Fälle in Dorsten. Im gesamten Kreisgebiet wurden 210 Neuinfektionen gemeldet, es gibt zurzeit im Kreis Recklinghausen 2144 aktive bestätigte Fälle.

Fünf weitere Todesfälle

Es gab fünf weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. In Marl starben eine 73-jährige Frau und zwei Männer im Alter von 64 und 94 Jahren, in Recklinghausen eine 85-jährige Frau und ein 85-jähriger Mann.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Dorsten ist am zweiten Tag in Folge gesunken. Der Wert beträgt aktuell 145,9 (-2,7). Damit liegt Dorsten unter dem kreisweiten Inzidenzwert von 160,7 (+7,5). Die höchste Wocheninzidenz im Kreis RE hat Castrop-Rauxel (238,6), die niedrigste Gladbeck (121,7).

Inzidenzwerte LZG NRW (Stand 1.4., 0 Uhr):
Kreis RE: 151,4 (+4,9)
Kreis Wesel: 97,2 (-4,3)
Kreis Borken: 152,7 (-17)
Bottrop: 142,9 (+11,9)
Gelsenkirchen: 195,3 (-0,8)

Knapp 69.000 Menschen im Kreis Recklinghausen haben bislang mindestens eine Impfung erhalten (Stand: 30.3.), das entspricht einer Impfquote von 11,2 Prozent.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt