Coronavirus

Coronavirus: 217 Dorstener sind aktuell infiziert

Die Wocheninzidenz im Kreis Recklinghausen ist leicht gesunken. Kreisweit gibt es 180 Neuinfektionen. Einen weiteren Todesfall hat es nicht gegeben. In Dorsten gibt es 217 aktuell infizierte Menschen.
Die aktuellen Corona-Zahlen in Haltern am See und im Kreis Recklinghausen © Martin Klose

Der Kreis Recklinghausen meldet am Freitag (6.11.) 27 Neuinfektionen in Dorsten. Die Zahl der aktuell Infizierten in der Lippestadt sinkt leicht auf 217 (Donnerstag: 220). Die 7-Tages-Inzidenz in Dorsten ist im Vergleich zum Vortag gestiegen und liegt aktuell bei 224,9 (215,5).

Das Kreisgesundheitsamt meldet keinen weiteren Todesfall. Seit Beginn der Pandemie sind im Kreis Recklinghausen 64 Menschen an oder mit dem Coronavirus verstorben.

Für das gesamte Kreisgebiet wurden am Freitag 180 Neuinfektionen gemeldet. Die 7-Tages-Inzidenz im Kreis Recklinghausen ist im Vergleich zum Vortag leicht gesunken und liegt bei 215,4 (227). Den höchsten Inzidenzwert weist Herten mit 281,5 auf. Danach folgen Oer-Erkenschwick (248,2) und Gladbeck (246). Den niedrigsten Inzidenzwert im Kreis weist Castrop-Rauxel mit 126,8 auf.

60,5 Prozent mit Symptomen

60,5 Prozent der 2027 aktuell Infizierten im Kreisgebiet weisen Krankheitssymptome auf. 160 Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, befinden sich in stationärer Behandlung. Das entspricht einem Anteil von rund 8 Prozent.

Das Landeszentrum Gesundheit NRW meldet am Freitag für den Kreis RE eine 7-Tages-Inzidenz von 228 (+20,7). Der Datentransfer verzögert sich aufgrund der aktuellen Entwicklung, sodass beim LGZ für den Kreis RE aktuell 5955, also 157 weniger Fälle ausgewiesen werden.

Im Kreis Wesel liegt die Wocheninzidenz laut LGZ bei 119,1 (+2), in Bottrop bei 264,5 (+18,7) und im Kreis Borken bei 149,2 (+2,4).

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.