Coronavirus: Eine weitere Dorstenerin hat sich mit dem Virus infiziert

Coronavirus

In Dorsten gibt es einen weiteren Coronavirus-Fall. Wie der Kreis Recklinghausen am Abend bestätigte, hat sich noch eine Frau mit dem Virus infiziert. Sie befindet sich in Quarantäne.

Dorsten

, 10.03.2020, 20:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Dorsten gibt es einen zweiten bestätigten Coronavirus-Fall.

In Dorsten gibt es einen zweiten bestätigten Coronavirus-Fall. © picture alliance/dpa

Damit liegen dem Gesundheitsamt die Meldungen von sechs bestätigten Fällen im Kreis Recklinghausen vor. Alle betroffenen Menschen sind in häuslicher Isolierung. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen steht in Kontakt mit den Betroffenen.

Sechs Fälle im Kreis Recklinghausen

Bei den bislang bekannt gewordenen Fällen handelt es sich neben den beiden Frauen aus Dorsten um einen Mann aus Recklinghausen und drei Männer aus Marl. Die erste Dorstenerin, die sich mit dem Virus infiziert hatte, ist eine Mitarbeiterin der Vereinten Volksbank.

Das Gesundheitsamt setzt sich mit denjenigen aus dem Umfeld der Erkrankten in Verbindung, die in den vergangenen Tagen engen Kontakt zu ihnen hatten, um das weitere Vorgehen abzusprechen.

Der Kreis Recklinghausen informiert über das Internet unter www.kreis-re.de/corona. Dort finden sich auch Links zu den Handlungsempfehlungen vom RKI.

Darüber hinaus hat die Kreisverwaltung ein Infotelefon für Fragen rund um das Coronavirus unter Tel. (02361) 532626 eingerichtet. Das Telefon ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr, am Wochenende von 10 bis 14 Uhr erreichbar.

Lesen Sie jetzt