Coronavirus: Im Autokino rücken Christen zu Pfingsten zusammen

mlzEvangelische Kirchengemeinden

Das hat es in Dorsten noch nicht gegeben. Und auch anderswo ist es noch ausgesprochen selten. Zu Pfingsten feiern die evangelischen Kirchengemeinden eine Premiere im Autokino Dorsten.

Dorsten

, 26.05.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Not macht erfinderisch. Die evangelischen Kirchengemeinden Dorstens und die Freie Christengemeinde freuen sich, dass sie trotz Corona zu Pfingsten mit vielen Menschen zusammenkommen und einen außerordentlichen Gottesdienst im Freien und mit gebührendem Corona-Abstand unter den Beteiligten feiern können. „Für uns alle ist das neu und ein Experiment. Wir sind gespannt“, sagte Pfarrer Andreas Deppermann (Kirchengemeinde Holsterhausen) bei der Vorstellung des Programms.

Im Autokino Hervest an der Bismarckstraße (auf dem ehemaligen Sportplatzgelände der Gerhart-Hauptmann-Realschule) wird es am Pfingstsonntag, 11 Uhr, eine Premiere für alle Christen der Evangelischen Kirchengemeinden in Dorsten geben. Eventmanager Hans Schuster hat die Pfarrer der Gemeinden Holsterhausen, Hervest-Wulfen, Altstadt und die Freie Christengemeinde ermuntert, den Gottesdienst unter freiem Himmel mit multimedialer Sendekraft im Autokino zu feiern und die Botschaft an die Dorstener Christen zu übermitteln.

Bühne, Leinwand, Kabarett und Musik

Bühne und Leinwand wird es geben, zwei Moderatoren (Pfarrer Karl-Erich Lutterbeck und Vikarin Denise Bongers übernehmen das) und Fürsprecher, die die Fürbitten der Gläubigen öffentlich aussprechen. Die frohen Botschaften empfangen die Gottesdienstteilnehmer über ihr Autoradio. Mit maximal vier Personen aus einer Familie können sie in ihren Fahrzeugen ab 10.30 Uhr auf das Autokino-Gelände.

„Über WhatsApp oder eine Telefonnummer können die Teilnehmer ihre Wünsche für Fürbitten äußern oder auch Fragen stellen“, sagte Prädikantin Jutta Pawellek (Gemeinde Hervest/Wulfen). Sie und der Prädikant Wolfgang Hübner werden die Fürbitten vortragen. „Wir hoffen, dass wir einen Corona-freien Gottesdienst feiern können, aber es ist natürlich nicht auszuschließen, dass sich die Fürbitten der Besucher mit dem Thema Corona beschäftigen“, sagte Andreas Deppermann.

Corona als Beschleuniger der Modernisierung

Eingespielt werden Film- und Wortbeiträge von Menschen aus den Dorstener Gemeinden. Die Musikgruppe „Intakt“ der Freien Christengemeinde Dorsten wird den Gottesdienst musikalisch gestalten. Martin Wilms sorgt für eine kabarettistische Einlage. Mit diesem Gottesdienst begeben sich die Gemeinden in die Moderne - Corona hat diesen Prozess beschleunigt.

Seit einigen Tagen betreiben die Evangelischen Kirchengemeinden Werbung für diesen speziellen Gottesdienst. Auf Flyern und auf den Internetseiten der Kirchengemeinden verbreiten sie die Botschaft. Und auch im Autokino selbst. Da wird regelmäßig vor jeder Kinovorstellung der Werbefilm für den Pfingstgottesdienst eingespielt.

Lesen Sie jetzt