Am 6. März 2020 wurde der erste Corona-Fall in Dorsten gemeldet. © Martin Klose
Ein Jahr Corona

Coronavirus: Grafiken zeigen Verlauf der Pandemie in Dorsten

Den kreisweit ersten Corona-Fall und auch den ersten Todesfall im Zusammenhang mit einer Infektion gab es in Dorsten. So verlief die Pandemie in der Lippestadt.

Am 6. März 2020 meldete der Kreis Recklinghausen die erste bestätigte Infektion mit dem Coronavirus im Kreisgebiet: Eine Dorstenerin hatte sich angesteckt. Insgesamt gab es seitdem 2095 bestätigte Fälle in Dorsten (Stand: 5.3.).

VielAuch den kreisweit ersten Todesfall gab es in der Lippestadt – gemeldet wurde er am 30. März. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie 47 Menschen aus Dorsten an oder mit dem Coronavirus gestorben.

Die meisten aktiven bestätigten Fälle gab es in Dorsten am 8. November 2020 zum Ende der ersten Woche „Lockdown light“. 241 Dorstener galten damals als aktuell infiziert. Höhepunkt der ersten Welle waren 63 aktive Fälle am 2. April 2020. „Corona-frei“ war Dorsten zumindest nach den Daten des Gesundheitsamts erstmals am 30. Mai.

Betrachtet man die Gesamtzahl der bestätigten Fälle in Relation zur Einwohnerzahl, kommt Dorsten auf eine Infektionsrate von 2,8 Prozent. Nur Haltern am See ist hier besser (1,8 Prozent). In Gladbeck haben sich im selben Zeitraum fast 5 Prozent der Einwohner infiziert.

Im gesamten Kreisgebiet sind in einem Jahr Pandemie 697 Menschen an oder mit dem Virus gestorben. In 68 Prozent der Todesfälle waren die Verstorbenen 80 Jahre oder älter.

Über den Autor
Redakteur
Einst aus Sachsen nach Westfalen rübergemacht. Dort in Münster und Bielefeld studiert und nebenbei als Sport- und Gerichtsreporter gearbeitet. Jetzt im Ruhrpott gelandet. Seit 2016 bei Lensing Media.
Zur Autorenseite
Robert Wojtasik

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.