Corona-Update

Coronavirus: Keine Neuinfektion im Kreis Recklinghausen gemeldet

Der Kreis Recklinghausen meldet am Montag keine Neuinfektion. Die 7-Tage-Inzidenz ist abermals gesunken. Nur noch eine Kreisstadt hat einen zweistelligen Inzidenzwert.
Es wurden keine weitere Todesfälle gemeldet. (Symbolbild) © Lensing Media

Der Kreis Recklinghausen meldet am Montag keine Neuinfektion für das gesamte Kreisgebiet. Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Recklinghausen liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW bei 6,7 (-2).

Der vom Kreis Recklinghausen erhobene Inzidenzwert liegt am Montag bei 5,7 (-1,8). Die höchste 7-Tage-Inzidenz im Kreis Recklinghausen hat Recklinghausen (12,6). Waltrop weist weiterhin als einzige Stadt im Kreisgebiet eine Wocheninzidenz von 0 aus. Es gibt aktuell 188 bestätigte Virusfälle im Kreis.

Keine weiteren Todesfälle gemeldet

Es wurden keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Seit Beginn der Pandemie gab es 946 Todesfälle im Kreis, in Dorsten 72. In Kliniken des Kreises liegen zurzeit sieben Covid-19-Patienten, vier davon auf Intensivstationen.

In Dorsten liegt die 7-Tage-Inzidenz am Montag bei 6,7 (+/-0). Aktuell gibt es 15 aktive bestätigte Corona-Fälle in Dorsten.

Im Kreis wurden bislang 314.268 Menschen im Impfzentrum, in Arztpraxen, von mobilen Teams und in Kliniken geimpft. 200.526 Menschen haben einen vollständigen Impfschutz (Stand: 20.6.). Die landesweite Impfquote beträgt bei den Erstimpfungen 53,2 Prozent.

NRW hebt ab Montag (21. Juni) die Maskenpflicht im Freien weitgehend auf. Die Pflicht zum Tragen einer Maske im Freien in Regionen der Inzidenzstufe 1 (Inzidenz unter 35), also wie im Kreis Recklinghausen, besteht dann nur noch da, wo typischerweise wegen hoher Personendichte das Einhalten von Abständen schwerfällt:

  • in Warteschlangen sowie an Ständen, Kassen und Schaltern,
  • bei Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern außerhalb des Sitz- oder Stehplatzes,
  • dort, wo Kommunen im Einzelfall zur Bekämpfung von Missständen eine Maskenpflicht anordnen.

In den Fällen, in denen weiterhin Masken getragen werden müssen, ist das Tragen einer medizinischen Maske ausreichend. Außerdem regelt die neue Fassung der NRW-Coronaschutzverordnung folgende Erleichterungen:

  • Bei Angeboten, wie Fahrschulen etc., ist das Tragen einer medizinischen Maske ausreichend. Es ist keine FFP2-Maske mehr erforderlich.
  • Bei kontaktfreien Sportangeboten in geschlossenen Räumen können Mindestabstände aufgehoben werden, sofern negative Testnachweise vorliegen. Somit sind auch Gruppenangebote (beispielsweise Aerobic-Kurse) wieder mit mehr Personen und geringeren Abständen zulässig.
  • Freizeitangebote im Freien (insbesondere Zoos) können wieder ohne Terminbuchung und Kontaktdatenerfassung wahrgenommen werden.
  • Sitzungen, Tagungen und Kongresse können mit mehr als 1.000 Teilnehmern im Freien stattfinden. In Innenräumen sind Veranstaltungen dieser Größenordnung ab dem 1. September 2021 mit Hygienekonzept wieder erlaubt.
  • Darüber hinaus wird ab 21. Juni auch für Schulen die Verpflichtung zum Tragen einer Maske im Freien aufgehoben. Damit entfällt insbesondere für Schülerinnen und Schüler in den Pausen auf dem Schulhof die Maskenpflicht. Im Schulgebäude und im Klassenzimmer gilt die Maskenpflicht unverändert fort. Diese Regelung gilt vorerst bis zu den Sommerferien.

Keine Maskenpflicht an Busbahnhöfen und Haltestellen im Freien

Ab 21. Juni entfällt auch an Busbahnhöfen und Haltestellen im Freien die Maskenpflicht. Laut neuer Fassung der NRW-Coronaschutzverordnung gilt dies für eine Sieben-Tage-Inzidenz von unter 35 (Inzidenzstufe 1). An unterirdischen Haltestellen und in Bahnhofsgebäuden bleibt sie allerdings bestehen. Gleiches gilt für Warteschlangen, teilt die Vestische in einer Mitteilung mit.

In den Bussen selbst gilt nach wie vor folgende Regelung: Das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske/OP-Maske ist ausreichend. Es besteht keine Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Für Kinder zwischen 6 und 13 Jahren ist eine Alltagsmaske erlaubt, soweit sie aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können. Diese Regelung gilt auch für die Kundencenter der Vestischen.

Weitere aktuelle Inzidenzwerte vom Landeszentrum Gesundheit NRW:

Kreis Wesel: 6,7 (+/-0)

Gelsenkirchen: 9,6 (+/-0)

Bottrop: 5,1 (+0,9)

Kreis Borken: 6,5 (+/-0)

NRW: 9,2 (-0,4)

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt