Corona-Update

Coronavirus: Kreis RE meldet drei weitere Todesfälle – auch in Dorsten

Der Kreis Recklinghausen meldet drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Die Wocheninzidenz im Kreisgebiet geht derweil zurück.
Es gab im Kreis RE weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. © dpa

Der Kreis Recklinghausen hat am Mittwoch (31.8.) drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Demnach sind eine 75 Jahre alte Frau aus Dorsten, eine 47-jährige Frau aus Datteln und ein 90 Jahre alter Mann aus Haltern am See an oder mit einer Corona-Infektion gestorben.

Die Wocheninzidenz im Kreis RE ist laut Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG NRW) am Mittwoch auf 311,6 zurückgegangen (-20,9). Der Wert liegt damit knapp über der landesweiten NRW-Inzidenz von 301,2 (-4,2). Leicht gestiegen ist unterdessen die Hospitalisierungsinzidenz in NRW – und zwar auf 4,66 (+0,11). Zurzeit sind landesweit knapp 4 Prozent aller Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt.

Inzidenzen in Dorstens Nachbarstädten und -kreisen:

Stadt Bottrop: 262,4 (-21,3)

Kreis Borken: 227,5 (-1,6)

Kreis Wesel: 239,3 (-53,9)

Stadt Gelsenkirchen: 293,3 (-18,9)

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.