Corona schwächte Einkommen von Dorstenern - Probleme mit Kreditraten

mlzCoronavirus

Corona hat im Budget der Bürger Spuren hinterlassen. Vereinzelt haben die Dorstener Banken das zu spüren bekommen. Einige Kreditnehmer konnten ihre Raten nicht wie gewohnt bezahlen.

Dorsten

, 17.07.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Corona hat teils dramatische Auswirkungen auf Unternehmen und kleine Firmen gehabt. Und auch einzelne Mitbürger gerieten wegen der Corona-Krise und geringerer Einnahmen mit der Ratenzahlung für ihre Privatkredite ins Straucheln.

Die Dorstener Geldinstitute haben das zu spüren bekommen und raten Kunden übereinstimmend: „Wenn es finanziell eng zu werden droht, sollte immer das Gespräch gesucht werden“, so der Sprecher der Vereinten Volksbank, Ralf Bröker, auf Anfrage. Der Sprecher der Sparkasse Vest Recklinghausen, Stefan Fokken, bestätigt das.

„Nur vereinzelt Anfragen bekommen“

Bröker sagt, dass sein Geldinstitut aber „nur vereinzelt Anfragen zu Stundung oder Aussetzung von Raten für Privatkredite oder Hypotheken bekommen hat“. Das habe zwei Gründe: „Sehr viele unserer Mitglieder, Kundinnen und Kunden haben sichere Arbeitsplätze und damit nachhaltige Einkünfte. Da, wo dies nicht greift, profitieren sie von Kurzarbeitergeld oder staatlichen Fördergeldern.“

Zum anderen sei die Beratung bei Immobilienfinanzierungen in seinem Haus seit Langem darauf angelegt, „die finanziellen Möglichkeiten der Häuslebauer und Immobilienkäufer vernünftig zu ermitteln und Finanzierungen nicht auf Kante zu nähen. Dadurch entstehen finanzielle Spielräume, die gerade in Zeiten wie diesen unsere Nerven schonen.“

Finanzielle Nachteile oder gar einen Schufa-Eintrag hat der Kreditnehmer nicht zu erwarten. „Bei einer Stundung verlängert sich zwar die Laufzeit eines Kredites. Es entstehen aber keine Extrakosten und andere negative Folgen gibt es auch nicht.“

Sparkasse Vest Recklinghausen teilt Einschätzung

Diese Einschätzung der Kollegen der Vereinten Volksbanken wird von der Sparkasse Vest Recklinghausen geteilt. Stefan Fokken nennt eine Zahl, die aber nicht die Zahl der Kleinkreditnehmer beinhaltet: „In unserem Haus wurden 1500 Kredite gestundet; in dieser Zahl sind auch Firmenkunden enthalten.“ Nicht enthalten seien indes die privaten Kreditnehmer: „Die Zahlen kann ich nicht nennen, weil wir einen externen Kreditpartner haben“, so Fokken.

Konsumenten haben die Auswirkungen der Coronakrise zu spüren bekommen. Manche konnten ihre Ratenkredite nicht wie gewohnt bedienen.

Konsumenten haben die Auswirkungen der Coronakrise zu spüren bekommen. Manche konnten ihre Ratenkredite nicht wie gewohnt bedienen. © picture alliance / dpa

Auch bei der Sparkasse Vest gibt es keine Nachteile für die Kunden, wenn sie eine Stundung bzw. eine Tilgungsreduzierung beantragt haben. Voraussetzung sei aber, dass sich die Kreditnehmer in ihrer Bank melden und nachweisen, dass sie wegen Corona ins Schlingern geraten sind. „Wir haben Stundungen schon gemacht, bevor die gesetzlichen Regelungen in Kraft getreten sind“, so Fokken.

Die Sparkasse Vest Recklinghausen habe damit zeitgerecht auf die Corona-Krise und die Folgen für die Kundschaft reagiert. „Seit Mai haben wir aber keine neuen Stundungsanträge bekommen“, sagt Fokken. In Bezug auf die Kleinkreditnehmer weist er darauf hin, dass sie bei finanziellen Schwierigkeiten einen Antrag auf Tilgungsreduzierung online über die Homepage der Bank stellen könnten.

Partnerschaftliches Handeln gefordert

„Losgelöst von der Corona-Situation sind wir immer gesprächs- und hilfsbereit“, sagt auch Ralf Bröker. Schließlich sei gerade dann, „wenn es eng wird in der Haushaltskasse, partnerschaftliches Handeln besonders gefordert“. Sollte ein Mitglied oder ein Kunde in die Bredouille kommen, „ist der direkte Kontakt zum Berater der beste Weg“. Gemeinsam werde in solchen Fällen die aktuelle Lage analysiert und „der beste Weg zur Überbrückung von Engpässen gefunden“.

Die Verbraucherberatung NRW bestätigte auf Anfrage diesen Ratschlag: „Der direkte Kontakt zur Bank sollte von den Kunden gesucht werden.“ Die Verbraucherzentrale achte momentan besonders darauf, ob Banken sich bei Corona-gebeutelten Verbrauchern querstellten. „So einen Fall haben wir bislang aber noch nicht gehabt“, hieß es auf Anfrage.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt