Coronavirus: Wieder sechs weitere Todesfälle im Kreis

Corona-Update

Die Inzidenz im Kreis Recklinghausen beträgt laut Kreisgesundheitsamt 195,6, laut Landesamt für Gesundheit (LZG) 180,4. Diese Zahl ist aber mit Vorsicht zu genießen. Es sind sechs weitere Todesfälle zu beklagen.

Dorsten

, 21.04.2021, 09:18 Uhr / Lesedauer: 2 min
Es wurden acht weitere Todesfälle gemeldet. (Symbolbild)

Es wurden acht weitere Todesfälle gemeldet. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Das Kreisgesundheitsamt meldet einen Inzidenzwert von 195,6 (Vortag: 191), das Landeszentrum Gesundheit von 180,4 (-8,3). Aber: Seit Montagabend (19.4.) bestehen erhebliche Störungen im Landesverwaltungsnetz, sodass eine größere Zahl von Meldungen der Gesundheitsämter das LZG.NRW noch nicht erreicht hat. Die angegebenen Werte sind daher unvollständig.

Aktuell sind laut Gesundheitsamt 2.619 Menschen im Kreis positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Inzidenz in Dorsten wieder gesunken

Die 7-Tage-Inzidenz in Dorsten ist nach Angaben aus Recklinghausen am Mittwoch etwas gesunken und liegt bei 133,9 (Vortag: 137,9). Die Stadt mit dem niedrigsten Wert ist Oer-Erkenschwick (85,9). Die höchste 7-Tage-Inzidenz hat Castrop-Rauxel (237,2). Es folgt Herten (236,2). Die weiteren Städte: Datteln (196,6), Gladbeck (193,1), Haltern am See (150,6), Marl (224,8), Recklinghausen (228,9) und Waltrop (133).

199 Dorstener gelten als positiv getestet

Aktuell gelten 199 (Vortag: 199) Dorstener als positiv auf das Coronavirus getestet. Zehn neue Fälle meldet das Kreisgesundheitsamt. Seit Ausbruch der Pandemie gibt es 62 Todesfälle in Dorsten. Insgesamt wurden seit Ausbruch der Pandemie 2.587 Dorstener positiv getestet.

Seit Beginn der Pandemie wurden im Kreis Recklinghausen 27.719 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet. Am Mittwoch wurden 147 Neuinfektionen gemeldet. Am Dienstag waren es 55.

Sechs weitere Todesfälle

Am Mittwoch wurden sechs weitere Todesfälle gemeldet. Verstorben sind in Castrop-Rauxel eine 65-jährige Frau und ein 88 Jahre alter Mann, in Gladbeck zwei Frauen im Alter von 74 uns 82 Jahren sowie zwei Männer, beide mit 80 Jahren. Seit Beginn der Pandemie sind im Kreis Recklinghausen 797 Menschen am oder mit dem Coronavirus verstorben.

150 Covid-19-Patienten werden derzeit stationär in Kliniken behandelt. 47 von ihnen liegen auf Intensivstationen. Die Impfquote im Kreis Recklinghausen beträgt 22,3 Prozent (Stand: 20.4.).

Inzidenzwerte Landeszentrum Gesundheit NRW:

NRW: 170,5 (-1,7)

Kreis RE: 180,4 (-8,3)

Kreis Wesel: 135 (+8)

Kreis Borken: 147,6 (+6,7)

Bottrop: 84,2 (-11,9)

Gelsenkirchen: 254,2 (+25,8)

Seit Montagabend (19.4.) bestehen erhebliche Störungen im Landesverwaltungsnetz, sodass eine größere Zahl von Meldungen der Gesundheitsämter das LZG.NRW noch nicht erreicht hat. Die angegebenen Werte sind daher unvollständig.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt