Corona-Update

Coronavirus: Zehnter Todesfall in Dorsten

In Dorsten hat es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Außerdem meldet das Gesundheitsamt 17 neue bestätigte Fälle in Dorsten.
Seit Beginn der Corona-Pandemie sind in Dorsten zehn Menschen an oder mit dem Virus gestorben. © Hans Blossey

In Dorsten hat es den zehnten Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Eine 86 Jahre alte Frau, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden war, ist gestorben. Weitere Todesfälle meldete der Kreis Recklinghausen in Marl (Frau, 78 Jahre), Waltrop (Frau, 50) und in Recklinghausen, wo vier Frauen im Alter zwischen 82 und 89 Jahren gestorben sind.

Für Dorsten wurden außerdem 17 Neuinfektionen gemeldet. Das ist am Dienstag der zweithöchste Wert im Kreis Recklinghausen hinter der Stadt Recklinghausen mit 24 neuen bestätigten Fällen. Die Zahl der aktiven bestätigten Fälle in Dorsten ist im Vergleich zum Vortag zurückgegangen auf 130 (-10). Die Wocheninzidenz in Dorsten beträgt im Vergleich zum Vortag unverändert 152,6.

Wocheninzidenz im Kreis RE leicht gesunken

Kreisweit liegt die Wocheninzidenz bei 168,5 (-1,4). Es gibt aktuell 1365 aktive bestätigte Fälle im Kreis Recklinghausen, von denen 167 (12,2%) im Krankenhaus behandelt werden. Insgesamt befinden sich in den Kliniken im Kreis Recklinghausen 182 Covid-Patienten in Behandlung, davon 30 auf Intensivstationen.

Das Landeszentrum Gesundheit NRW (LGZ NRW) meldet am Dienstag für den Kreis Recklinghausen eine Wocheninzidenz von 188,1 (-21,3). In Bottrop liegt der Wert bei 159,9 (-12,8), im Kreis Wesel bei 186,7 (-13,7) und im Kreis Borken bei 96,4 (-8,6).

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt