Bildergalerie

Das Altendorfer "Horror-Haus"

Silke und Mirko Weisgerber haben sich am Böckenbusch 15 einen Halloween-Traum erfüllt: Ihre Doppelhaushälfte wird regelmäßig zum "Horror-Haus".
30.10.2013
/
Natürlich dürfen auch Grabsteine nicht fehlen.© Foto: Holger Steffe
Ein Totenschädel muss auch schon mal als Kerzenständer herhalten.© Foto: Holger Steffe
Diese elektrische Feuerstelle dreht sich sogar.© Foto: Holger Steffe
Diese Konstruktion krönt die Garage.© Foto: Holger Steffe
Acht Wochen Vorbereitung brauchte Familie Weisgerber für ihre Halloween-Dekoration von Haus und Garten.© Foto: Holger Steffe
Die Toten steigen aus ihren Gräbern.© Foto: Holger Steffe
Die erste Figur, die die Weisgebers je hatten, schmückt das Küchenfenster.© Foto: Holger Steffe
Aus Brunnen krabbelt ein Untoter - ein Projekt von Silke Weisgerber.© Foto: Holger Steffe
Mirko Weisgerber gestaltet die große Figur für den Vorgarten.© Foto: Holger Steffe
Schlagworte