Das können Dorstener Kinder in den Ferien erleben

mlzFerienspaß

Von Stehpaddeln bis zum Roboter-Workshop – Dorstener Kindern wird beim Ferienspaß eine Menge geboten. Doch wo kann man jetzt noch mitmachen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Dorsten

, 13.07.2019 / Lesedauer: 4 min

Mit diesem Programm kommt auch für Daheimgebliebene keine Langeweile auf. Wir bieten den Überblick zum Ferienspaß für Kinder.

? Was wird Kindern in Dorsten geboten?

Mehr als 40 Aktionen von Angeln bis Zelten gibt es im Stadtgebiet. Dabei kommen alle Altersgruppen vom Kleinkind bis zum Jugendlichen auf ihre Kosten. Auch in den Stadtteilen gibt es Ferienaktionen. Jeweils von montags bis samstags wird Kindern jeden Tag ein buntes Ferienprogramm geboten. Zusammengefasst sind die Angebote in der Sommer-Ferienspaß-Broschüre der Stadt.

Darüber hinaus gibt es noch Abweichungen und weitere Programme. So bietet Vivawest den Mieter-Kindern in Hervest eine Aktionswoche (15. bis 19. Juli) unter dem Motto „Abenteuer im Weltall“ an. Und die Baustellen-Aktionen (19. bis 23. August) am Treffpunkt Altstadt fallen aus. Stattdessen gibt es einen Ferienspaß an der OGS der Agathaschule.

? Welche Angebote gibt es für Sportler?

Besonders Sport-Fans kommen sechs Wochen lang auf ihre Kosten. Los geht es traditionell mit der Dorstener Sportplatzolympiade in der ersten Ferienwoche. Täglich von 10.30 Uhr bis 17 Uhr können sich Kinder von 6 bis 14 Jahren in verschiedenen Mannschaftswettkämpfen messen. Die kostenlose Anmeldung ist am Eröffnungstag (13. Juli) auf dem Sportplatz Storchsbaumstraße möglich.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Angebote von Schwimmkursen und Wassersport über Kampfsport bis zu Tennis oder Ballett. Wer mal etwas Ungewöhnliches ausprobieren möchte, kann sich zum Beispiel im Cricket versuchen. Mitmachen können Jugendliche ab 14 Jahren während der ganzen Ferien immer samstags von 10 bis 12 Uhr an Sporthalle und Sportplatz an der Marler Straße 42. Die kostenlose Anmeldung ist möglich unter Tel. (0173) 538 58 68.

„Stand Up Paddling“ unter Anleitung bietet das SUP-Center Dorsten im Bürgerpark Maria Lindenhof am 18. und 25. Juli. Alles rund um sportliche Bootsfahrten bietet die Jugendfreizeit des Dorstener-Motor-Yacht-Clubs am Sportboothafen Fürst Leopold am 24. August. Anmeldung per Mail.

? Was können Leseratten, Entdecker und Tüftler machen?

Auch der Wissensdurst kommt nicht zu kurz. So bietet die VHS einen Computer-Einsteigerkurs für Kinder von 9 bis 11 Jahren. Vom 19. bis 23. August lernen Kinder Grundlagen von Hard- und Software und bekommen eine kindgerechte Einführung in die Internet-Nutzung.

Für Tüftler gibt es bei der VHS zwei weitere Kurse. Kinder von 7 bis 9 Jahren bauen mit Lego Mindstorms mobile Roboter (5. bis 9. August). Und Kinder ab 10 Jahren programmieren und gestalten virtuelle Spielewelten mit Minecraft (29. Juli bis 2. August).

Alles rund um die Fledermaus erfahren die Teilnehmer (8 bis 13 Jahre) des Fledermaus-Workshops vom 19. bis zum 21. August. Die Anmeldung ist jeweils unter Tel. (02362) 664160 oder per Mail an die VHS möglich.

Zwei Aktionstage zum Entdecken der Fischwelt im Blauen See in Holsterhausen bietet der Angelsportverein Pinn-Wipp am 27. Juli und 17. August. Anmeldung per Mail.

Leseratten können mit bis zu fünf Teammitgliedern beim Sommer-Leseclub in der Stadtbibliothek an den Start gehen. In der Bücherei kann man dienstags bis samstags nicht nur Bücher lesen, sondern in zahlreichen Aktionen vom Bobbycar-Rennen über eine Geocaching-Schatzsuche bis zur Verschönerung des Innenhofs auch aktiv werden. Die Anmeldung ist in der Stadtbibliothek oder online möglich.

? Wo ist eine Anmeldung noch möglich?

Für manche Angebote ist die Anmeldefrist schon abgelaufen. Noch möglich ist die Anmeldung für die beiden Ferien-Aktionen des Kinder- und Jugendhauses Rottmannshof. Für Kinder im Grundschulalter verwandelt sich der Rottmannshof (Alter Garten 8) vom 29. Juli bis 9. August in eine Wikingersiedlung. Die Teilnahme kostet 50 Euro pro Kind.

Für Kinder von 10 bis 14 lädt das Jugendhaus vom 19. bis 24. August zu einer Abenteuerwoche auf dem Hof Einhaus-Bergmann in Hervest ein. Für 60 Euro pro Kind sind Ausflüge, Mittagessen und Getränke enthalten. Die Anmeldung für die Wikinger-Freizeit läuft bis zum 26. Juli. Für die Abenteuerwoche können sich Interessenten bis zum 9. August melden, jeweils unter Tel. (02369) 24517.

Für die meisten Angebote gilt keine feste Anmeldefrist. Zumindest im Fall der städtischen Angebote heißt das, dass die Anmeldung auch kurzfristig möglich ist. „Bis einen Tag vorher“, sagt Eden Fähnrich von der Abteilung Kinder- und Jugendförderung bei der Stadt. Dennoch sollten Kinder und Eltern nicht zu lange zögern, denn viele Angebote haben nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen.

? Wo kann man spontan vorbeikommen?

Keine Anmeldung ist nötig für die Kampfsport-Kurse der Workers Hall Sports Society (Gelsenkirchener Straße 37). Für 3 Euro pro Einheit bietet das Fitnessstudio Thai-Kickboxen für Kinder (5 bis 12 Jahre), Thai-Kickboxen für Teens (12 bis 17 Jahre) und Boxen (ab 15 Jahren). Taekwondo können Kinder ab 5 Jahren kostenlos bem HWA-Rang Dorsten in der Sporthalle der Antoniusschule lernen.

Ebenfalls ohne Anmeldung geht es zum Ferienprogramm im Atlantis. Zum regulären Eintrittspreis gibt es montags, mittwochs und freitags von 12 bis 16 ein wechselndes Animationsprogramm mit spannenden Geschichten und viel Wasser-Action.

Kostenlos und ohne Anmeldung kommt das Hohnsteiner Puppentheater mit dem Stück „Kasper und der König“ am 21. August ins Carola-Martius-Haus in Rhade. Auch die Spiel- und Bastelaktionen für Kinder ab 6 Jahren in der Mobilen Jugendhilfe auf der Wiese Luisenstraße in der zweiten Ferienwoche können spontan besucht werden.

Lesen Sie jetzt