Der olympische Gedanke bringt Dorstens Kinder online in Bewegung

mlzCoronavirus

Olympia findet in diesem Jahr im Internet statt. Zumindest beim SV Dorsten-Hardt, der die Kinder diesmal wegen Corona zur „SPONline“ eingeladen hat. Die Spiele haben begonnen.

Hardt

, 30.06.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Sportplatz an der Storchbaumstraße liegt ruhig in der Mittagssonne. Ein frischer Wind sorgt für angenehmes Spiel- und Sportklima. Ohne Corona würden hier in dieser Woche wohl 800 Kinder bei der Sportplatzolympiade spielen und Sport treiben. Dass es trotz der Pandemie eine 34. Auflage dieses beliebten Kinderferienprogramms gibt, verdanken die Teilnehmer und Organisatoren dem Internet, denn gespielt wird online.

Wie viele Kinder ihr Online-Angebot gerade nutzen, wissen Verena Pannebäcker und Benedikt Robert nicht. „Das direkte Feedback fehlt leider“, bedauern die beiden Organisatoren. „Aber wir wissen, dass viele Kinder bei unserem Stadtspiel auf der Hardt und in der Stadt unterwegs sind.“

Zwei große Stadtspiele locken nach draußen

Spätestens Donnerstag müssen sie 34 Aufgaben gelöst und die Antworten am Tor zum Sportplatz an der Storchbaumstraße abgegeben haben. Gefragt sind nicht nur Kenntnisse über Dorsten und den Stadtteil, über Geschäfte, Geschichtliches und Geographisches, sondern auch kreative Ideen: Ein Gedicht über die Sportplatzolympiade steht ebenso auf dem Aufgabenzettel wie die Ideensuche fürs Maskottchen 2021.

Jetzt lesen

Auch, wenn die Olympiade diesmal bei Facebook, Instagram und auf der Seite des SV Dorsten-Hardt online stattfindet, schon fürs Stadtspiel müssen die Kinder Computer und Sofa auch mal verlassen, zum Beispiel, um die Bänke am Stadtgraben zu zählen. Runter vom Sofa locken auch tägliche Herausforderungen, die die Betreuer im Internet präsentieren. Das Stiftversenken zum Beispiel, oder das „Eierlaufen“ durch einen Flaschenparcours.

Im nächsten Jahr wird der gelernte Tanz aufgeführt

Bei einer Stadtteilrallye müssen die Teilnehmer 34 mal das Logo der Sportplatzolympiade finden und aus den 34 Buchstaben und Zahlen einen Lösungssatz bilden. Einsendeschluss ist bereits Mittwochnachmittag.

Jeden Tag gibt es außerdem ein Tanz-Video: Am Ende der Woche soll eine Choreographie stehen, die spätestens bei der Sportolympiade 2021 vom 3. bis 9. Juli 2021 einer größeren Öffentlichkeit präsentiert werden soll.

Solange soll es nicht dauern, bis die 4000 von der Glaserei Gawlina gestifteten Portionen Wassereis verspeist sind. Solange der Vorrat reicht, können Kinder sich täglich von 16 bis 18 Uhr am Haupttor des Vereins an der Storchsbaumstraße ein kostenloses Wassereis abholen.

Das Olympia-Büro ist übrigens auch morgens von 10.30 bis 12.30 Uhr besetzt. Verena Pannebäcker, Benedikt Robert und die anderen Mitglieder des Orga-Teams haben von der Zürich-Agentur Dumpe-Bachelin auch in diesem Jahr T-Shirts bekommen. Und auch von Optik Schulte-Repel gab es eine limitierte Auflage von T-Shirts, die als Preise für die Wettbewerbe ausgegeben werden können.

Lesen Sie jetzt