Dezente Beleuchtung setzt den Dorstener Marktplatz in Szene

mlzBeleuchtete Fassaden

Die Gebäude rund um den Marktplatz werden ab sofort täglich bei Einbruch der Dunkelheit dezent beleuchtet. An besonderen Tagen kann es auch richtig bunt werden.

Dorsten

, 23.06.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwar war am Montag die „Night of Light“, aber das Lichtspiel auf dem Markt hatte nichts mit der Solidaritätsaktion für die Veranstaltungswirtschaft zu tun. Dort wurde zum ersten Mal die neue Ambientebeleuchtung eingeschaltet. Bei besonderen Anlässen können die Gebäude farbig angestrahlt werden.

Am Tag nach der Sommersonnenwende musste der Technische Beigeordnete der Stadt, Holger Lohse, bis 22.30 Uhr warten, um zum ersten Mal die neue Marktbeleuchtung einzuschalten. Zu dieser Aktion waren Bürgermeister Tobias Stockhoff, einige Vertreter aus der Politik und Vereinen, Mitarbeiter des beteiligten Planungsbüros sowie Anwohner gekommen.

Beleuchtungsplaner Matthias Schiminski erklärte, das Rathaus als „Herzstück“ des Marktplatzes werde ab sofort bei Dunkelheit in warmem Weißlicht akzentuiert. Aber auch die Hausfassaden werden dezent angeleuchtet. Die umweltverträgliche Lichttechnik befindet sich in den neuen Laternen und vor dem Rathaus in den eingebauten Bodenscheinwerfern.

Jetzt lesen

An besonderen Terminen gibt es Sonder-Farben

An besonderen Tagen besteht die Möglichkeit, die LED-Lichter farblich zu ändern. So können zum Beispiel bei Schützenfesten die Fassaden in Grün-Weiß erstrahlen. Aber die farblichen Akzente sollen nur gelegentlich eingesetzt werden, damit diese Art von Beleuchtung ein Highlight bleibt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt