Caritas-Wohnanlage Zum Leinpfad auf der Hardt: Alle Mieter haben einen eigenen Parkplatz mit gemietet. Auch das fließt in die monatlichen Kosten mit ein. © Claudia Engel
Meinung

Die Mieten für die Caritas-Wohnungen am Kanal sind nicht zu hoch

11,50 Euro Kaltmiete pro Quadratmeter Wohnfläche hören sich nach eiskalter Abzocke an. Dabei ist die Kaltmiete für die Neubauwohnungen der Caritas am Kanal heiß.

Wohnen am Kanal in Dorsten würden viele Menschen gerne. Doch genauso viele können sich die Preise für Häuser und Wohnungen in dieser speziellen Wohnlage nicht leisten.

Wohnen auf der Hardt war und ist schon immer teurer gewesen als anderswo in Dorsten. So hat die Caritas auch nicht den Vogel abgeschossen, als sie die Mietpreise für ihre 65 Wohnungen am Kanal verkündet hat. 11.50 Euro Kaltmiete pro Quadratmeter Wohnfläche sind nicht zu hoch, wenn man alle Details des wertigen Wohnungsbaus am Kanal berücksichtigt.

Verklinkerung der Häuser, Dreifachverglasung der Fensterflächen in den Wohnungen, Fußbodenheizungen, zum Teil barrierefreier Ausbau der Bäder, Türen und Flure, äußerst sparsamer Wasser- und Energieverbrauch durch Sonderausstattungen, dazu eigene Standplätze für die Autos vor der Haustür und eine diskrete Entsorgung des Mülls von einem Sammelplatz für alle Häuser durch den Entsorgungsbetrieb – die Caritas hat exakt 20 Jahre darauf hingearbeitet, um den künftigen Mietern ein perfektes Ergebnis in herausragender Wohnlage anbieten zu können.

Kritikern sei empfohlen, den Blick für die Preise im barrierefreien Neubau-Wohnen schweifen zu lassen. Dann werden sie vielleicht verstehen, warum so viele Auswärtige nach Dorsten gezogen sind. Das ist aber kein Grund, neidisch auf sie zu sein.

Über die Autorin
Redaktion Dorsten
Seit 20 Jahren als Lokalredakteurin in Dorsten tätig. Immer ein offenes Ohr für die Menschen in dieser Stadt, die nicht meine Geburtsstadt ist. Das ist Essen. Ehefrau, dreifache Mutter, zweifache Oma. Konfliktfähig und meinungsfreudig. Wichtige Kriterien für meine Arbeit als Lokalreporterin. Das kommt nicht immer gut an. Muss es auch nicht. Die Leser und ihre Anliegen sind mir wichtig.
Zur Autorenseite
Claudia Engel

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.