Das Ensemble des Westfälischen Landestheaters entführt in die Wilden Zwanziger. © Volker Beushausen
Stadtagentur

Diese Stars und Stücke bietet das Theater-Abo der Stadtagentur Dorsten

Das Kultur-Team der Stadtagentur hofft, dass es in der kommenden Spielzeit wieder ein vollständiges Abo-Programm anbieten kann. Hier ein Überblick über alle Stücke und Termine.

Monatelang mussten die Dorstener Kulturfans ausharren, durften keine Theaterstücke in der Aula der St.-Ursula-Realschule erleben.

Doch angesichts der positiven Corona-Entwicklungen gibt es endlich wieder einen Silberstreif am Horizont – und auch das Kultur-Team der Stadtagentur hofft, dass es in der kommenden Spielzeit wieder ein vollständiges Abo-Programm anbieten kann.

Der Theaterbereich hatte in der Corona-Zeit einen gewissen Zuschauer-Aderlass zu spüren bekommen, die Stadtagentur hofft nun auf neue Gesichter. Es hatten rund 100 der vorher fast 600 Abonnenten gekündigt.

Bei den Planungen für die neue Spielzeit 2021/2022 hatte Kulturprogramm-Macherin Anja Schäfer (Stadtagentur) Rückmeldungen aus einer Umfrage unter den Abonnenten aufgenommen – und versucht nun, in der diesjährigen Spielzeit Bewährtes und Neues miteinander zu verbinden.

Die Theatersaison startet mit dem Stück
Die Theatersaison startet mit dem Stück „Marlow“. © Volker Beushausen © Volker Beushausen

Im neuen Programmheft für die Saison 2021/2022, das ab sofort sowohl in der Stadtinfo Dorsten als auch in verschiedenen städtischen Einrichtungen und Geschäften ausliegt, finden fünf Aufführungen in der Theater-Abo-Reihe (jeweils in der Aula der St. Ursula-Realschule).

Marlow

Marlow, Krimi nach Volker Kutscher, von Jeannette Mohr

Berlin, 1935. Obwohl Gereon Rath inzwischen zum Oberkommissar befördert worden ist, muss er sich mit den Todesfällen befassen, die sonst keiner haben will. Da weder er, noch seine Frau Charly Parteimitglieder sind, gelten sie als verdächtig und werden von Nachbarn und Mitarbeitern misstrauisch beobachtet. Dann bekommen sie einen besonderen Fall: Hermann Göring soll mit geheimen Akten erpresst werden.

Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel, Montag, 27. September, 20 Uhr

Das perfekte Geheimnis

Das perfekte Geheimnis, Ein Stück von Paolo Genovese, mit Saskia Valencia, Lara Joy Körner, Ralf Komorr und Nikola Norgauer

Als Theaterstück und als Film weltweit ein Riesenerfolg. Sieben Freunde spielen beim gemeinsamen Abendessen ein gefährliches Spiel: Jede Nachricht, die im Laufe des Abends auf den sieben Handys ankommt, bekommen alle zu sehen. Doch jeder hat nicht nur ein öffentliches und ein privates Leben, sondern auch ein geheimes.

Theater a.gon münchen, Montag, 8. November, 20 Uhr.

Shakespeare in Love

Shakespeare in Love, Komödie

Der junge Theaterdichter Will schuldet Theaterbesitzer Henslowe ein Stück, aber er hat nicht die geringste Ahnung, wie es aussehen soll. Will organisiert ein Vorsprechen zu einer tragischen Liebe, die ein Stück hervorbringt: Romeo und Julia. Die Autoren haben die vielen Mythen um den großen Shakespeare entschlackt und mit leichter Hand seine Stücke geplündert. Aufführung vom Rheinischen Landestheater Neuss, Montag, 14. Februar 2022, 20 Uhr.

Das Rheinische Landestheater Neuss gastiert mit dem Stück
Das Rheinische Landestheater Neuss gastiert mit dem Stück „Shakespeare in Love“. © Privat © Privat

Die Niere

Die Niere, Komödie von Stefan Vögel, mit Dominic Raacke, Katja Weitzenböck, Jana Klinge, Romanus Fuhrmann und Martin Woelffer

Nach einer gemeinsamen Vorsorgeuntersuchung kommen Arnold und seine Ehefrau Kathrin nach Hause. Er ist kerngesund, doch bei ihr wurde ein Nierenleiden festgestellt, weswegen sie eine Spenderniere braucht. Was nun? Als ein Freund bereit ist zu spenden, bricht ein regelrechter Hahnenkampf um die Organspende aus, bei dem alle Beteiligten Federn lassen müssen.

Komödie am Kurfürstendamm, Montag, 7. März 2022, 20 Uhr

Als gäb`s kein Morgen

Als gäb’s kein Morgen – Die wilden 20er Jahre, musikalische Produktion von Tankred Schleinschock

Vor 100 Jahren begann ein Jahrzehnt, das später als „Die goldenen Zwanziger“ in die Geschichte einging: Eine brodelnde, kochende Zeitspanne, voller politischer Krisen. Aber auf diesem Vulkan wird getanzt, gesungen, Musik gemacht und Kabarett gespielt. Mit bewährter Live-Musik des Lippe-Saiten-Orchesters gibt es eine Zeitreise zurück in dieses wilde Jahrzehnt.

Westfälisches Landestheater, Montag, 25. April 2022

Abo-Preise von 57 bis 69 Euro (ermäßigt 38 bis 51 Euro), Einzeltickets ab 1. September erhältlich. Alle Infos zu Programm und aktuellen Coronaschutz-Verordnungen bei der Stadtagentur/Stadtinfo Dorsten, Recklinghäuser Straße 20, Tel. 02362/308080, Mail: stadtinfo@dorsten.de, Internet: www.stadtinfo-dorsten.de

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.