Dieser Lehrer soll Mark Forster nach Dorsten holen

Finale im Schulduell

Das Gymnasium Petrinum steht wieder im Finale des 1Live-Schulduells. Wir haben mit dem Lehrer gesprochen, der Mark Forster für ein Konzert nach Dorsten holen soll.

Dorsten

von Marina Plänker

, 08.02.2015, 10:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fabian Sturm (31) unterrichtet Sozialwissenschaften und Sport am Gymnasium Petrinum.

Fabian Sturm (31) unterrichtet Sozialwissenschaften und Sport am Gymnasium Petrinum.

Fabian Sturm (31), Lehrer für Sozialwissenschaften und Sport, vertritt das Petrinum im März in der Endrunde des 1Live-Schulduells. Er muss möglichst viele Fragen binnen einer Minute richtig beantworten - und mehr als Kollegen von vier anderen NRW-Schulen.

Warum, glauben Sie, haben die Schüler ausgerechnet Sie ausgesucht? Das ist eine schwierige Frage. Vielleicht hat es damit zu tun, dass mein Kollege Tobias Mattheis mich empfohlen hat und dass ich einer der jüngeren Kollegen bin. Oder weil die Schüler genau wussten, dass ich das gerne machen würde.

Welche besonderen Fähigkeiten besitzen Sie, die Ihnen in der Finalrunde helfen könnten? Ich habe eine geheime Leidenschaft für Klatsch- und Tratschgeschichten. Über die Jahre hat sich halt das Wissen angehäuft. Außerdem habe ich total Lust darauf, das Ding zu holen. Ich werde sportlich an die Sache herangehen.

Wie bereiten Sie sich auf den Tag vor? Auf dem Weg zur Arbeit und nach Hause höre ich immer 1Live. Abends gucke ich dann auf der Homepage, was am Tag passiert ist. Und die Schüler helfen mir natürlich.

Kennen Sie eigentlich ein Lied von Mark Forster? "Au revoir" natürlich!

 

 

 

Lesen Sie jetzt