Dieser Weltklasse-Musiker kommt zum Festivalauftritt nach Dorsten

Münsterland-Festival

Premiere: Dorsten wird Schauplatz des renommierten Münsterland-Festivals. Die Agentur „Fine Art Jazz“ hat dafür einen echten Ausnahme-Musiker ins Creativ-Quartier Fürst Leopold eingeladen.

Dorsten

, 09.10.2019, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dieser Weltklasse-Musiker kommt zum Festivalauftritt nach Dorsten

Mit Nils Petter Molvaer kommt eine Legende des skandinavischen Jazz in die Galerie der Traumfänger im Creativ-Quartier Fürst Leopold. © Johannes Lovund

Seine Musik ist so intensiv, berauschend und atmosphärisch einschneidend wie eine sternenklare Polarnacht – davon können sich die Dorstener Musikfreunde am 16. Oktober (Mittwoch) um 20 Uhr in der Traumfänge-Galerie (Fürst-Leopold-Platz 1) überzeugen.

Solo-Programm

Denn dann kommt der Trompeter Nils Petter Molvaer mit seinem Solo-Programm nach Dorsten. Ausgestattet nur mit seiner Trompete und einem Laptop, wird er an diesem Abend ganz neue künstlerische Gebilde entwickeln: Musik, die er mit Licht- und Toneffekten füllt.

Der norwegische Ausnahme-Musiker Nils Petter Molvaer ist ein Pionier der Fusion von Jazz und elektronischer Musik. Damit hat er das Gesicht der improvisierten Musik in Europa und in den USA in den vergangenen Jahrzehnten entscheidend geprägt. Jazz, Ambient, House, Electronic und Breakbeats sowie Elemente aus Hip-Hop, Rock und Pop gestaltet er mühelos zu einzigartigen und dramatischen Klanglandschaften von tiefer Intensität um. Das Magazin „Rolling Stone“ wählte sein Debüt-Album „Khmer“ unter die besten 100 Jazz-Alben, die jemals erschienen sind.

Jubiläums-Ausgabe

Dass ein Weltstar wie Nils Petter Molvaer nach Dorsten kommt, ist der Agentur „Public Jazz Events“ zu verdanken, die seit Jahren die ambitionierte Konzertreihe „Fine Art Jazz“ im Hervester „Leo“ organisiert. Für dieses Konzert sind Agenturinhaber Bernd Zimmermann und Susanne Pohlen eine Kooperation mit den Veranstalter des renommierten „Münsterland-Festivals“, das mit seiner 10. Jubiläumsausgabe erstmalig auch Dorsten als einen ihrer Schauplätze auserkoren hat. Und das gleich mit dem absoluten Highlight des diesjährigen Programmreigens.

Tickets im Vorverkauf 27 Euro (ermäßigt für Schüler und Studenten 15 Euro), bei der Stadtinfo, Recklinghäuser Straße 20 (zuzüglich VVK-Gebühr), bei Jacques Weindeport, Borkener Straße 183, Das Leo, Fürst-Leopold-Allee 70; Abendkasse: 31 Euro (Schüler und Studenten 17 Euro).
Lesen Sie jetzt