Klaus Sickelmann (links) hat über die Zukunft seiner Corona-Teststelle in Dorsten-Lembeck entschieden.
Klaus Sickelmann (links) hat über die Zukunft seiner Corona-Teststelle in Dorsten-Lembeck entschieden. © Diebäcker (A)
Coronavirus

Corona-Teststelle schließen? Klaus Sickelmann traf Entscheidung für Dorsten

Die bislang kostenlosen Corona-Bürgertests sollen ab Freitag bezahlt werden. Betreiber Klaus Sickelmann dachte deshalb darüber nach, seine Teststelle zu schließen - und fasste einen Entschluss.

Klaus Sickelmann angelt gerade auf einem norwegischen Fjord, als er den Anruf auf seinem Handy entgegennimmt. Es geht um die neue Corona-Testverordnung. Ab Freitag (1.7.) soll sie gelten. Wer sich dann testen lassen möchte, muss zukünftig drei Euro bezahlen. Deshalb musste sich Sickelmann überlegen, ob er seine Teststelle an der Marler Straße 35 schließt oder sie geöffnet lässt. Denn er vermutet, dass künftig weniger Menschen dorthin kommen.

Sickelmann geht von sinkenden Testzahlen aus

Wulfener Teststelle: Positiv-Quote liegt bei bis zu 30 Prozent

Neue Testverordnung „derzeit nicht vernünftig umsetzbar“

Über den Autor
Volontär
Geboren in der Stadt der tausend Feuer. Ruhrpott-Kind. Mag königsblauen Fußball. Und Tennis. Schreibt seit 2017 über Musik, Sport, Wirtschaft und Lokales. Sucht nach spannenden Geschichten. Interessiert sich für die Menschen und für das, was sie bewegt – egal in welchem Ort.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.