Coronavirus

Dorsten liegt wieder über der 200er-Inzidenz – elf neue Todesfälle

Der Inzidenzwert im Kreis Recklinghausen liegt laut Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) am Mittwoch etwas höher als am Dienstag bei 254,8. Auch der Wert in Dorsten liegt wieder weit über 200.
Im Kreis Recklinghausen sind elf Menschen am oder mit dem Coronavirus verstorben. © picture alliance/dpa

Der Kreis Recklinghausen selbst meldet am Mittwoch (16.12.) einen Inzidenzwert von 264,9 (+11,9) – also höher als der maßgebliche LZG-Wert. Für Dorsten meldet der Kreis einen Inzidenzwert von 210,2, liegt also auch wieder über der 200er- „Hotspot“-Grenze.

181 Dorstener sind aktuell infiziert

Im Vergleich zu Dienstag sind in Dorsten neun Menschen mehr mit dem Coronavirus infiziert. Am Dienstag waren es 172, am Mittwoch 181 Menschen. Insgesamt haben sich in Dorsten seit Ausbruch der Pandemie 1.312 Dorstener infiziert. Insgesamt sind 13 Dorstener am oder mit dem Virus verstorben.

Den traurigen Rekord im Kreis Recklinghausen hält Datteln mit einem Inzidenzwert von 427,8. Im Vergleich: Haltern am See hat einen Wert von 97,8. Drei Städte haben einen 7-Tage-Inzidenzwert von über 300: Marl (336,3), Oer-Erkenschwick (324,6) und Herten (302,5)

Es wurden elf neue Todesfälle binnen 24 Stunden gemeldet. Damit steigt die Gesamtzahl der Verstorbenen im Kreis Recklinghausen auf 175. In Datteln sind drei Frauen im Alter von 81, 89 und 100 Jahren sowie drei Männer im Alter von 70, 88 und 95 Jahren, in Herten ein 88-jähriger Mann, in Marl eine 79 Jahre alte Frau, in Recklinghausen ein 94 Jahre alter Mann sowie eine 98 Jahre alte Frau und in Waltrop eine 88 Jahre alte Frau verstorben.

62 Prozent weisen Krankheitssymptome auf

Für den gesamten Kreis meldet das Gesundheitsamt am Mittwoch 2.038 infizierte Menschen. Das sind 277 mehr als noch am Tag zuvor. Davon weisen 1.228 (60,3 Prozent) Krankheitssymptome auf, 262 (12,9 Prozent) der aktuell Infizierten werden stationär behandelt.

Der Inzidenzwert für Bottrop liegt am Mittwoch laut LZG bei 194,8 (+11,1), im Kreis Borken bei 156,5 (+9,2) und im Kreis Wesel bei 173,9 (-3,3).

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.