Im Gespräch mit seinem Mandanten: Verteidiger Michael Schwankl aus Dorsten.
Im Gespräch mit seinem Mandanten: Verteidiger Michael Schwankl aus Dorsten. © Jörn Hartwich
Landgericht Essen

Messer gezückt und gespuckt: „Ich höre manchmal Schreie“

Die Polizei wird zu einem Lebensmittelmarkt in Dorsten gerufen. Ein Mann hat mit einem Messer herumgefuchtelt. Jetzt steht er vor Gericht.

Erst hat er geschrien, dann war plötzlich ein Messer im Spiel: Vor knapp anderthalb Jahren hat ein psychisch kranker Mann in einem Dorstener Lebensmittelmarkt für Angst und Schrecken gesorgt. Seit Mittwoch steht der 49-Jährige in Essen vor Gericht. Bestrafen kann man ihn jedoch nicht.

„Er hat versucht, uns zu beißen“

Erst in der Zelle wieder aufgewacht

Polizei kennt den Mann schon lange

Über den Autor
Gerichtsreporter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.