Dorsten Pass und Schwerbehindertenparkausweise online beantragen

Online-Service

Der Online-Service der Stadtverwaltung Dorsten hat Zuwachs bekommen. Ab sofort können der Dorsten Pass und Schwerbehindertenparkausweise online beantragt werden.

Dorsten

von Dorstener Zeitung

, 28.04.2021, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Inhaber des Dorsten Passes erhalten Ermäßigungen in städtischen Einrichtungen wie bei der VHS, Stadtbibliothek oder Musikschule.

Inhaber des Dorsten Passes erhalten Ermäßigungen in städtischen Einrichtungen wie bei der VHS, Stadtbibliothek oder Musikschule. © Robert Wojtasik (A)

Das Antragsformular für den Dorsten Pass ist im Serviceportal Emscher-Lippe (unter Recht und Ordnung) hinterlegt: serviceportal.dorsten.de/services .

Er berechtigt zur Inanspruchnahme von Vergünstigungen bei Einrichtungen der Stadt Dorsten sowie privaten Organisationen, Vereinen und Verbänden im Freizeit- und Bildungsbereich.

Anspruchsberechtigt sind Empfänger von:

  • Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Dritten Kapitel SGB XII oder nach §§ 27a oder 27b Bundesversorgungsgesetz
  • Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem Viertel Kapitel SGB XII
  • Sozialgeld und Arbeitslosengeld II nach dem SGB II
  • Leistungen nach dem AsylbLG
  • Leistungen nach dem BaföG sowie
  • Kinderzuschlag nach § 6a BKGG.

Bisher wurde der Dorsten Pass im Bürgerbüro der Stadt Dorsten persönlich ausgestellt. Künftig wird der Dorsten Pass nach Online-Beantragung postalisch an die Meldeadresse (oder auch Adressen von Organisationen wie die Wohnungslosenhilfe) versandt. Die Dienstleistung bleibt gebührenfrei.

Antragsformular für den Schwerbehindertenparkausweis

Das Antragsformular für den blauen, EU-einheitlichen Schwerbehindertenparkausweis ist ebenfalls hinterlegt im Serviceportal Emscher-Lippe (unter Recht und Ordnung): serviceportal.dorsten.de/services

Der Online-Service kann schnell und einfach per Smartphone erledigt werden. Eine Kamera-Funktion ist hinterlegt. Natürlich kann sich die/der Berechtigte bei der Beantragung durch Angehörige, Freunde oder Vertraute helfen lassen.

Diese Ausnahmegenehmigung zum Parken (blauer Schwerbehindertenparkausweis) ist für außergewöhnlich Gehbehinderte (Merkzeichen aG) oder Blinde (Merkzeichen B) gedacht. Es findet ein Abgleich des zugesandten Lichtbilds mit dem der Personalausweisbehörde vorliegendem Lichtbild statt.

Lesen Sie jetzt