Dorstener Edeka-Markt im Prisma-Einkaufspark eröffnet

Eröffnung

WULFEN „Als der erste Kunde heute Morgen reinkam, ist der letzte Handwerker rausgegangen.“ Marktleiter Ulrich Hahn freute sich Dienstag darüber, dass sein Edeka-Markt im Prisma-Einkaufspark (PEP) am Wulfener Markt pünktlich fertiggestellt werden konnte.

von Von Berthold Fehmer

, 27.10.2009, 17:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit der Fertigstellung des Edeka-Markts feierte der Prisma-Einkaufspark seine offizielle Eröffnung.

Mit der Fertigstellung des Edeka-Markts feierte der Prisma-Einkaufspark seine offizielle Eröffnung.

Umfangreiche Frische-Theken, eine in Holz gehaltene Vinothek, breite Gänge, 17.000 Produkte, in denen Fleisch, Wurst und Käse von den Frische-Theken nicht inbegriffen sind, bietet der Markt, mit dessen Fertigstellung auch der PEP offiziell eröffnet wurde. Auch wenn noch nicht jedes Detail des Einkaufsmarkts bis ins letzte gelöst ist. So funktionierte gestern der Aufzug, der die untere Ebene (Edeka, Tedi…) mit der oberen (Aldi, Rossmann…) verbindet, noch nicht. Ein Mangel, der bis heute aber abgestellt sein soll, wie Ehlert versprach. Dass es am Tag der Eröffnung auf dem Parkplatz recht beengt zuging, sei auf den großen Andrang zurückzuführen, so Ehlert. Durch den Umbau des Einkaufsparks stünden nun 200 Stellplätze für Autos und 35 Plätze für Fahrräder zur Verfügung. Ganz abgeschlossen ist der Umbau des PEP, der nicht einmal ein Jahr gedauert und die Fläche von 5500 Quadratmetern auf 8500 bewirkt hat, noch nicht. Eine Gastronomie ist in Planung. Laut Ehlert soll diese bis spätestens März kommenden Jahres eröffnet werden. 

Lesen Sie jetzt