In der Stadtinfo liegen Listen mit Dorstener Kultur-Aktiven aus. © Michael Klein
Die gute Corona-Nachricht

Dorstener spenden schon fast 1000 Euro für die lokale Kulturszene

Mit der „Kultur-Karte der Solidarität“ kann jeder Kunst- und Kulturfreund lokale Künstler, Eventagenturen, Kulturvereine, Chöre und Orchester unterstützen. Eine Zwischenbilanz.

Um die von den Corona-Lockdowns schwer gebeutelte Dorstener Kulturszene finanziell zu unterstützen, hat die Stadtinfo Dorsten kürzlich die „Kultur-Karte der Solidarität“ aufgelegt. Die Zwischenbilanz nach drei Wochen kann sich durchaus sehen lassen. „Fast 1000 Euro können wir bislang an die Begünstigten überweisen“, sagt Mitarbeiterin Barbara Seppi.

Der Spender kauft Tickets für 10 Euro das Stück und schreibt den Empfänger seiner Wahl aus einer in der Stadtinfo ausliegenden Liste auf das Ticket. Ist sein Lieblingsverein oder -künstler nicht dabei, dann kann

der Spender das der Stadtinfo melden. Die Liste wird laufend ergänzt. „Beispielswiese wollte kürzlich jemand die Malwerkstatt der Künstlerin Rosi Soggeberg unterstützen.“

Ob Theatergruppe Phönix, Big Band Dorsten, Band LOFX oder Veranstaltungstechnik Verholt und noch viele mehr – die gesamte Bandbreite der hiesigen Kulturszene wurde bereits bedacht. „Ein Spender hat sogar 100 Euro auf zehn Empfänger verteilt“, so Barbara Seppi. „Spitzenreiter“ bei den Begünstigten sei die Veranstaltungsagentur „Nightaffairs Events and more“ im Creativ-Quartier.

Noch bis Jahresende

Der Spender erhält „seine“ Postkarte(n) zum Mitnehmen und zum Verschicken. „Damit könnte man seinem Kultur-Favoriten sogar nette Weihnachtsgrüße senden“, so Barbara Seppi. Die Aktion geht bis Jahresende.

Weitere Infos zur „Kultur-Karte“ beim Team der Stadtinfo Dorsten, Recklinghäuser Straße 20, Tel. (02362) 30 80 80, stadtinfo@dorsten.de

Über den Autor
Redaktion Dorsten
Geboren 1961 in Dorsten. Hier auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach erfolgreich abgebrochenem Studium in Münster und Marburg und lang-jährigem Aufenthalt in der Wahlheimat Bochum nach Dorsten zurückgekehrt. Jazz-Fan mit großem Interesse an kulturellen Themen und an der Stadtentwicklung Dorstens.
Zur Autorenseite
Michael Klein

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.