Dorstener Vereine sollten ihre Teilnahme am Weltkindertag bis zum 10. Mai melden

Weltkindertag

Vereine, Verbände und Institutionen, die am Fest zum Weltkindertag teilnehmen möchten, sollten sich bis 10. Mai anmelden. Die Planungen sind wegen der Baumaßnahmen in der Stadt schwieriger.

Dorsten

23.03.2019, 13:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für die Kinder soll es wieder ein schönes Programm geben.

Für die Kinder soll es wieder ein schönes Programm geben. © Frederike Spyrka

Am 22. September (Sonntag) veranstalten das Amt für Familie, Jugend und Schule in Kooperation mit der Mr. Trucker Kinderhilfe, dem Kinderschutzbund Dorsten, dem Arbeitskreis Jugend e.V. und weiteren Partnern das Fest zum Weltkindertag, das in diesem Jahr unter dem Motto „Wir Kinder haben Rechte!“ gefeiert wird.

„Wir Kinder haben Rechte“

Aufgrund der Baumaßnahmen in der Dorstener Innenstadt wird das Kinderfest im Bereich der Wall- und Grabenanlage stattfinden. Weitere Flächen werden vom St.-Ursula-Gymnasium, der Evangelischen Kirchengemeinde, der Praxisklinik Dr. Schlotmann und der IPE Dorsten GmbH sowie dem Toom-Markt für das Fest zum Weltkindertag zur Verfügung gestellt.

Nach Anmeldeschluss wird den Standbetreibern und Teilnehmern des Bühnenprogramms die Standgröße sowie der Standplatz bzw. die Uhrzeit des Bühnenauftritts schriftlich mitgeteilt. Wünsche bezüglich der Standgröße werden bestmöglich beachtet.

Gibt es mehr Anmeldungen von Standbetreibern als freie Platzkapazitäten, so behält sich der Veranstalter vor, das Los entscheiden zu lassen. Das Gleiche gilt für die Kapazitäten des Bühnenprogramms.

Alle Vereine, Verbände und Institutionen, die Interesse an einer Teilnahme bzw. an der Mitgestaltung des Bühnenprogrammes haben, können sich bis zum 10. Mai bei Silke Alfes im Amt für Familie, Jugend und Schule, Abteilung Jugendförderung, melden: Tel. (02362) 66 45 81 melden. Anmeldungen werden nur schriftlich entgegengenommen. Ein Formular kann auf Wunsch gerne zugesandt werden.
Lesen Sie jetzt