Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dorstens Sternekoch Björn Freitag auf Geschmackssuche in den 90er-Jahren

mlz„Der Vorkoster“

Die 1990er-Jahre waren für Sternekoch Björn Freitag besonders. Nach den Lehrjahren übernahm er den „Goldenen Anker“ in Dorsten. Doch darum geht es in einer „Vorkoster“-Folge nicht nur.

Dorsten

, 16.04.2019 / Lesedauer: 2 min

Ein trauriger Anlass brachte Björn Freitag im Oktober 1997 zurück in seine Heimatstadt Dorsten. Sein Vater Engelbert war gestorben, der damals 24-jährige Sohn übernahm früher als gedacht den „Goldenen Anker“ in der Altstadt.

Sternekoch erinnert sich an seine ersten Koch-Erfahrungen

Es war der Startschuss für eine beeindruckende Koch-Karriere. Seit 2001 darf sich Björn Freitag, inzwischen 45 Jahre alt, „Sternekoch“ nennen. Er war seinerzeit der jüngste Küchenchef eines mit einem Stern dekorierten Restaurants in Deutschland. Mit Weggefährte Frank Buchholz lässt der Dorstener seine Erfahrungen als Jungkoch Revue passieren.

Dorstens Sternekoch Björn Freitag auf Geschmackssuche in den 90er-Jahren

So berichtete die Dorstener Zeitung, als Björn Freitag in den 90er-Jahren den „Goldenen Anker" übernahm. Sternekoch wurde er drei Jahre später. © Stefan Diebäcker

Darum geht es in einer Spezialausgabe der WDR-Sendung „Der Vorkoster“, aber nicht nur. Björn Freitag, der die Sendung seit Juli 2010 moderiert, begibt sich auf eine Zeitreise, um herauszufinden, wie sich zu Zeiten der Wiedervereinigung die Geschmäcker in Ost und West unterschieden haben.

Zu Besuch im Oberhausener Ossilädchen

Welche Produkte waren beliebt? Und was ist eigentlich genau ein Jägerschnitzel im Osten der Republik? „Björn Freitag hat u.a Heike Frühauf, Inhaberin des Oberhausener Ossilädchens, besucht und mit ihr über typische Produkte und Lebensmittel aus der ehemaligen DDR gesprochen“, berichtet Franziska Bierbrauer vom Produktionsteam solisTV.

Trockeneis, Schaum und Co: Der Gastronomie-Trend der 90er-Jahre hieß „Molekularküche“. Björn Freitag trifft auch Starkoch Juan Amador und kredenzt mit ihm Gin Tonic Nitro und Rote-Bete-Kaviar. Die Sendung wird derzeit produziert, einige Dreharbeiten haben bereits stattgefunden. Ausgestrahlt werden soll sie am 9. August um 21 Uhr im WDR-Fernsehen.

Im Januar 2019 hatte sich die Sendung „Der Vorkoster“ den 1980er-Jahren gewidmet. Björn Freitag und sein Kollege Johann Lafer kochten „Falschen Hasen“ und „Schweinelendchen indisch“. Dabei verrieten sie, warum diese Gerichte damals so besonders waren und warum sie für die heutige Kochkunst immer noch relevant sind.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt