"Dreams on Ice" verzaubert die Altstadt

Viel Programm vom 27.11. bis 3.1.2015

In genau einer Woche wird „Dreams on Ice“ auf dem Altstadt-Markt eröffnet. Ab dem 27. November verwandelt sich der ansonsten eher triste Betonboden wieder für sechs Wochen in eine strahlende Eisfläche.

Dorsten

19.11.2014, 12:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
"Dreams on Ice" verzaubert die Altstadt

Thomas Hein soll für die Nutzung des Marktes einen kräftigen Aufschlag zahlen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Katharinenmarkt

Anlässlich des Katharinenmarktes am Donnerstag (28.11.) wurde auch die Eisfläche in der Innenstadt eröffnet. Bis zum 4. Januar 2014 ist die Fläche geöffnet.
28.11.2013
/
Die Grundschüler aus Deuten mit ihrem Lehrer Friedhelm Naujok, waren die ersten Läufer auf der Eisfläche. Vorher sangen sie Advents- und Weihnachtslieder auf dem Katharinenmarkt.© Foto: Rüdiger Eggert
Gespannt lauschten junge und ältere Besucher den Weihnachtsliedern der Deutener Grundschüler.© Foto: Rüdiegr Eggert
Die Grundschüler aus Deuten mit ihrem Lehrer Friedhelm Naujok, waren die ersten Läufer auf der Eisfläche. Vorher sangen sie Advents- und Weihnachtslieder auf dem Katharinenmarkt.© Foto: Rüdiger Eggert
Bitte recht freundich ! Diese Mütter filmten ihre Kinder beim Auftritt auf der Bühne an der Eisfläche.© Foto: Rüdiger Eggert
Die Grundschüler aus Deuten, mit ihrem Lehrer Friedhelm Naujoks, waren die ersten Läufer auf der Eisfläche. Vorher sangen sie Advents- und Weihnachtslieder auf dem Katharinenmarkt.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Die Eisfläche wurde am Donnerstag eröffnet.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Schlagworte Dorsten

Am Donnerstag, 4. Dezember, lädt ab 7 Uhr der Nikolauskrammarkt ein, ab 11 Uhr singt der Chor der Wittenbrinkschule Wulfen, ab 12 Uhr musiziert die Bläserklasse der Wulfener Gesamtschule, ab 14.30 Uhr das Jazzorchester „Muckefuck“ und von 18 bis 22 Uhr heißt es „Rocking Santa‘s Christmassongs“. Am Samstag (6.12.) zieht ab 17.45 Uhr der Nikolaus durch die Stadt. Zum Abschluss werden die Stutenkerle in der St.-Agatha-Kirche an die Kinder verteilt.

Am Samstag (13.12.) musiziert ab 11 Uhr die Bläserklasse 10 der Gesamtschule Wulfen. Am Sonntag (14.12.) gibt es ab 17 Uhr Weihnachtsmusik mit der Schützenkapelle Rhade aus den Fenstern des Alten Rathauses. Der Chor der Gesamtschule Wulfen singt am Donnerstag (18.12.) ab 17 Uhr.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Katharinenmarkt

Anlässlich des Katharinenmarktes am Donnerstag (28.11.) wurde auch die Eisfläche in der Innenstadt eröffnet. Bis zum 4. Januar 2014 ist die Fläche geöffnet.
28.11.2013
/
Die Grundschüler aus Deuten mit ihrem Lehrer Friedhelm Naujok, waren die ersten Läufer auf der Eisfläche. Vorher sangen sie Advents- und Weihnachtslieder auf dem Katharinenmarkt.© Foto: Rüdiger Eggert
Gespannt lauschten junge und ältere Besucher den Weihnachtsliedern der Deutener Grundschüler.© Foto: Rüdiegr Eggert
Die Grundschüler aus Deuten mit ihrem Lehrer Friedhelm Naujok, waren die ersten Läufer auf der Eisfläche. Vorher sangen sie Advents- und Weihnachtslieder auf dem Katharinenmarkt.© Foto: Rüdiger Eggert
Bitte recht freundich ! Diese Mütter filmten ihre Kinder beim Auftritt auf der Bühne an der Eisfläche.© Foto: Rüdiger Eggert
Die Grundschüler aus Deuten, mit ihrem Lehrer Friedhelm Naujoks, waren die ersten Läufer auf der Eisfläche. Vorher sangen sie Advents- und Weihnachtslieder auf dem Katharinenmarkt.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Die Eisfläche wurde am Donnerstag eröffnet.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Katharinenmarkt 2013.© Foto: Rüdiger Eggert
Schlagworte Dorsten

Am Freitag (19.12.) erklingt ab 17 Uhr Weihnachtsmusik aus den Fenstern des Juweliers Kohle. Die Vorrundenspiele der RWE-Eisstockmasters finden dienstags bis samstags ab 19 Uhr statt. Das Finale steigt am Samstag, 3. Januar, von 16 bis 22 Uhr.

Die Öffnungszeiten der Eisbahn: täglich von 8 bis 18.30 Uhr, in den Ferien montags bis freitags von 10 bis 18.30 Uhr, 24./31.12., jeweils von 10 bis 14 Uhr, 25./26.12. und 1.1., jeweils von 13 bis 2o Uhr. Schulklassen können außerhalb der Ferien von 8 bis 12 Uhr die Eisbahn zum Sondertarif reservieren: Tel. (01573) 1 63 67 36. Preise: Tagestarife – Einzelkarte: Kinder/Schüler drei Euro, Erwachsene fünf Euro; Gruppenkarte ab zehn Personen: 2,50 Euro pro Person, Schlittschuhmiete: 3,50 Euro/Stunde.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt