Edwina und Dennis: Liebesglück im Baumarkt

Das zweite Kandidaten-Paar

Sie wollte eigentlich nur Laminat kaufen und bekam die große Liebe zusätzlich in den Einkaufswagen gelegt. Im Februar 2013 war Edwina gerade dabei, den Dachboden bei ihren Eltern zu einem kleinen Wohnparadies auszubauen. Im Baumarkt in Gladbeck suchte sie Beratung. Dort traf sie auf Dennis. Und es war Liebe auf den ersten Blick.

HOLSTERHAUSEN

, 21.01.2016, 16:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei Edwina und Dennis war es Liebe auf den ersten Blick. Sie hält nun schon drei Jahre lang.

Bei Edwina und Dennis war es Liebe auf den ersten Blick. Sie hält nun schon drei Jahre lang.

 "Ich habe Herzen in den Augen gehabt“, sagt die heute 29-jährige Arzthelferin. Die beiden tauschten Handynummern aus und verabredeten sich direkt zum Fußballgucken am Abend. Schalke (Dennis‘ Mannschaft) spielte gegen Dortmund (Edwinas Mannschaft). Da hätte es ja auch gleich schon wieder vorbei sein können mit der der Liebe.

Umzug nach drei Wochen

Aber das Gegenteil war der Fall: Bereits an diesem Abend wurden Edwina und Dennis ein Paar. Drei Wochen später zog sie zu ihm nach Holsterhausen. „Denn ich liebe Dorsten. Hier will ich bleiben“, sagt der 27-Jährige.

Als sie einen Monat zusammen waren, kaufte Edwina Freundschaftsringe, schmückte die Wohnung mit Kerzen und Rosenblättern. Aber Dennis wollte die Freundschaftsringe nicht haben. „Ich hab gedacht, ich hätte etwas falsch gemacht“, erinnert sich Edwina. Aber in Dennis‘ Kopf ging etwas ganz anderes vor.

„Plötzlich kniete er vor mir und machte mir einen Antrag.“ Nachdem Edwina glücklich und überrascht „Ja“ gesagt hatte, knallten die Sektkorken. „Und danach konnten wir erst einmal renovieren“, sagt Edwina. Denn der Sekt war weniger im Glas als auf der Tapete und der Couch gelandet. Aber den beiden Verliebten war alles egal.

Ergänzen sich gut

Seit drei Jahren sind sie nun verlobt und immer noch sehr glücklich miteinander. „Wir ergänzen uns gut. Oft reichen Blicke und wir wissen, was der andere denkt“, sagt Dennis. „Wenn ich einen stressigen Tag habe, übernimmt Dennis die Wäsche. Und an seinem freien Tag macht er den Haushalt“, schwärmt Edwina und hofft, dass ihr Schatz sie auch nach der Hochzeit im Juni noch so verwöhnt. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt