Einbrecher beißen sich an Geschäftstüren die Zähne aus

Gut gesichert

In Hervest sind binnen einer Nacht zwei Einbrüche gescheitert. Die Täter bissen sich die Zähne an besonderen Sicherungsmaßnahmen aus.

Dorsten

, 25.07.2018, 11:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Unbekannte Täter versuchten in der Nacht zu Dienstag auf der Marienstraße in ein Sonnenstudio einzubrechen. An der Eingangstür und der Hintertür gibt es entsprechende Spuren. Weil die Türen mit einer Mehrfachsicherung ausgestattet sind, kamen die Einbrecher nicht ins Gebäude.

Auf der Bismarckstraße wollten möglicherweise dieselben Täter in eine Bäckerei einbrechen. Weil aber auch hier die Eingangstür speziell gesichert war, blieb es beim Einbruchsversuch und die Täter liefen ohne Beute davon.

Die Erfahrung zeigt aus Sicht der Polizei: Je länger Einbrecher an einem Fenster oder einer Tür hebeln müssen, umso größer ist die Chance, dass die Täter ihr Vorhaben abbrechen.

Kostenlose Beratungstermine können beim Kommissariat für Prävention vereinbart werden: Tel. (02361)55-3344.
Lesen Sie jetzt