Einmal Urlaub von den Sorgen machen

11. Fall

Die Vereinigung für sozialpädagogische und wirtschaftliche Betreuung, kurz VSWB e.V., ist ein anerkannter Betreuungsverein. Die Mitarbeiter führen rechtliche Betreuungen in Dorsten durch. Dabei lernten sie auch eine junge verzweifelte Mutter kennen.

Dorsten

09.12.2016, 14:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Epilepsie-Krankheit bestimmt ihr Leben oft fremd. Ihre Mutter, bislang eine wichtige Stütze in ihrem Leben, ist an einer Krebserkrankung gestorben. Nachdem der alkoholkranke Vater des Kindes sich aus dem Staub gemacht hat, stand Frau S. ganz alleine da. Aus Liebe zu ihrem Kind und um diesem etwas bieten zu können, ließ sie sich auf skrupellose Zuhälter ein, die ihr schnelles Geld und ein sorgenfreies Leben versprachen. Doch diese Versprechungen scheiterten natürlich. Misshandlung, Demütigung und die psychischen Folgen haben bis heute ihre tiefen seelischen Spuren hinterlassen. In einer Mutter-Kind-Einrichtung fand Frau S. durch die Hilfe ihrer Betreuerin Zuflucht.

See oder Berge

Nach der schlimmen Zeit wünscht sich Frau S. für sich und ihr Kind sehnlichst eine kurze, sorgenfreie Auszeit, um einmal unbeschwert die Zeit genießen zu können. Eine Reise an die See oder in die Berge wäre ein großer Wunsch, der mit einer Geld-Spende Wahrheit werden könnte. FALL 11

Kontakt: Jolanthe Biro, VSWB, Tel. (02362) 9996313

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt