Eltern organisierten Martinszug für Grüne Schule

100 Kinder dabei

Nach der Absage des Martinszugs der Grünen Schule durch Rektorin Ulrike Goliath gab es am Freitag doch einen alternativen Laternenzug für die Kinder - organisiert von Eltern.

Wulfen-Barkenberg

05.11.2016, 09:52 Uhr / Lesedauer: 1 min

Rund 100 Kinder und entsprechend viele Eltern trafen sich am AWO-Seniorenzentrum in Wulfen-Barkenberg und sangen den Bewohnern Martinslieder vor. Mit Lea Bude auf Kira gab es auch einen St. Martin zu Pferd. Anschließend zog der Zug den Napoleonsweg entlang zur Wiese vor der Schule, wo Eltern Thermoskannen mit Kinderpunsch und Glühwein auspackten. Organisiert wurde die Veranstaltung ganz kurzfristig von Eltern.

 

 

Lesen Sie jetzt