«Endlich der richtige Weg»

15.06.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Hervest Zur letzten Planungsausschuss-Sitzung nimmt die Hervester SPD wie folgt Stellung:

«Mit Freude nimmt die SPD-Hervest-Dorsten den Sinneswandel der CDU-Dorsten zur Kenntnis. Über fast zwei Jahre hat sich die CDU mit Händen und Füßen gegen den SPD-Antrag zum Förderprogramm «Soziale Stadt» für Hervest gesperrt. Der Antrag schloss das Hervester Zechengelände und die Migrantenprobleme vor Ort ein.

«Eine große Aufgabe, die wir nicht ohne Hilfe von außen bewältigen können», so die SPD damals. Das war allen Beteiligten klar und wurde von der Bezirksregierung in Münster bestätigt. Nur die CDU sah es anders und verhinderte aus Sicht der SPD eine zügige Hilfe für Hervest.

«Die Förderbedingungen waren zum damaligen Zeitpunkt wesentlich günstiger, dennoch ist der Antrag weiterhin wichtig und richtig. Der im Planungsausschuss einstimmig gefasste Beschluss zur Erstellung eines integrativen Handlungskonzepts muss jetzt zügig umgesetzt werden. Jede weitere Verzögerung geht zu Lasten unseres Ortsteils.» Um so schnell wie möglich dieses Konzept zu erstellen, schlägt der SPD Ortsverein einen «Runden Tisch» mit allen Hervester Akteuren vor.

Lesen Sie jetzt