Gegenüber vom Wertstoffhof entsteht der Ersatzparkplatz fürs Paul-Spiegel-Berufskolleg. © Guido Bludau
Am Wertstoffhof

Erdarbeiten für neuen Berufsschul-Parkplatz in Dorsten haben begonnen

Das „Hochhaus“ des Berufskollegs muss saniert werden, Klassen werden vorübergehend in Container ziehen. Die sollen auf dem Parkplatz stehen. Für die Autos wird schon anderswo gebuddelt.

Der Anfang für die Sanierung des Paul-Spiegel-Berufskollegs ist gemacht, auch wenn man ihn dort noch nicht einmal sehen kann. Am Entsorgungsbetrieb der Stadt Dorsten an der Straße An der Wienbecke haben Erdumschichtungsarbeiten begonnen. Dort soll ein Ersatzparkplatz fürs Berufskolleg entstehen.

Nach Auskunft des Kreises, der Träger des Paul-Spiegel-Kollegs ist, gehört das Parkplatz-Grundstück der Dorstener Wirtschaftsförderung WinDor. Die habe jetzt mit der Herrichtung des provisorischen Parkplatzes begonnen.

Dem Kreis seien mit seiner Maßnahme noch die Hände gebunden, weil die Baugenehmigung fürs Gesamtprojekt noch ausstehe. Kreissprecherin Lena Heimers: „Sobald die Baugenehmigung vorliegt, können wir die Anschaffung der Container ausschreiben. Aber noch sind nicht alle Rahmenbedingungen klar.“

Das soll sich schon bald ändern, denn nach Auskunft der Stadt Dorsten soll die Baugenehmigung noch in dieser Woche in die Post gehen.

Berufsschüler bekommen Ersatzklassenräume in Containern

In den Containern sollen acht Klassenräume, zwei Lehrküchen, Sanitär- und Nebenräume untergebracht werden, damit das „Hochhaus“ des Berufskollegs nach und nach saniert werden kann. Eine Übergangslösung, die rund fünf Jahre dauern wird.

Solange werden die motorisierten Berufsschüler den provisorischen Parkplatz über die Straße An der Wienbecke anfahren müssen – und zur Schule ein Stückchen weiter laufen müssen als bisher.

Über die Autorin
Redaktion Dorsten
Geboren und geblieben im Pott, seit 1982 in verschiedenen Redaktionen des Medienhauses Lensing tätig. Interessiert an Menschen und allem, was sie anstellen, denken und sagen.
Zur Autorenseite
Petra Berkenbusch
Lesen Sie jetzt