Am nächsten Tag ist das ganze Ausmaß der Schäden zu sehen. © Guido Bludau
Feuerwehr-Einsatz

Ermittlungen ergaben: Autos in der Altstadt wurden vorsätzlich angezündet

Nach dem Brand zweier Autos steht jetzt fest: Es handelt sich um vorsätzliche Brandstiftung. Das haben die Ermittlungen der Polizei ergeben. Es wird um Zeugenhinweise gebeten.

Update 14.15 Uhr: Am frühen Mittwochmorgen gegen 3.15 Uhr meldete ein Zeuge den Brand von zwei Autos bei seinem Nachbarn an der Goethestraße.

Polizeibeamte versuchten zunächst noch, das Feuer mit einem Feuerlöscher aus dem Funkstreifenwagen zu löschen.

Dies war allerdings nicht mehr möglich. Die Feuerwehr löschte letztendlich den Brand an einem VW Golf und einem Audi A3.

Noch am Vormittag nahmen Brandermittler des Polizeipräsidiums Recklinghausen die Arbeit auf. Nach aktuellen Stand der Ermittlungen handelt es sich um vorsätzliche Brandstiftung.

Sachschaden beträgt rund 90.000 Euro

Hinweise auf die Täter liegen bislang nicht vor. Die beiden Autos wurden durch das Feuer komplett zerstört. An einem angrenzenden Zaun und einer Hecke entstand ebenfalls ein Schaden. Der gesamte Sachschaden wird auf mindestens 90.000 Euro geschätzt.

Zeugen melden sich bitte bei der Polizei unter der 0800 2361 111.

Ursprungsmeldung: In den frühen Morgenstunden musste die Dorstener Feuerwehr in die Altstadt ausrücken. Gegen 3.15 Uhr hatten Anwohner der Goethestraße/Ecke Alter Postweg per Notruf einen brennenden Pkw gemeldet.

Als die Einsatzkräfte der hauptamtlichen Wache an der Goethestraße eintrafen, brannten sogar zwei Fahrzeuge schon in voller Ausdehnung. Auch ein Zaun und eine Hecke waren vom Feuer bereits in Mitleidenschaft gezogen worden. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Hinweise auf eine mögliche Brandursache gibt es noch nicht. Nach Auskunft der Polizei suchen am Vormittag Brandermittler nach Hinweisen auf eine mögliche Ursache.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Als „Blaulicht-Reporter“ bin ich Tag und Nacht unterwegs, um über Einsätze von Polizei und Feuerwehr seriös in Wort und (bewegten) Bildern zu informieren. Dem Stadtteil Wulfen gehört darüber hinaus meine besondere Leidenschaft. Hier bin ich verwurzelt und in verschiedenen Vereinen aktiv. Davon profitiert natürlich auch meine journalistische Arbeit.
Zur Autorenseite
Guido Bludau

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.