Ersatzverkehr für die NordWestBahn

DORSTEN Auf der Strecke „Emschertal-Bahn“ (RB 43, Dorsten–Herne–Dortmund) erneuert die Deutsche Bahn AG am Wochenende von Freitag (25.7.) bis Sonntag (27.7.) Weichen.

20.07.2008, 13:36 Uhr / Lesedauer: 1 min

  • Richtung: Dorsten – Herne – Dortmund: Zwischen Dorsten und Herne verkehrt die NordWestBahn auch während der Bauarbeiten fahrplanmäßig. In Herne (Reisebushaltestelle direkt am Zentralen Omnibus Bahnhof) besteht Anschluss an die Busse des Ersatzverkehrs nach Herne-Börnig. Dort haben die Fahrgäste Anschluss an die Züge der NordWestBahn nach Dortmund Hauptbahnhof, die auf die Fahrzeiten des Ersatzverkehrs abgestimmt sind. Die Fahrgäste erreichen Dortmund 20 Minuten später, Anschlüsse können nicht gehalten werden.
  • Richtung: Dortmund – Herne – Dorsten: Die Strecke wird am Freitagabend mit dem letzten Zug ab Dortmund um 22.32 Uhr gesperrt. Dieser fährt nur bis Herne-Börnig. Weiter geht es mit dem Bus des Ersatzverkehrsbis Wanne-Eickel. Die Züge der NWB fahren während der Bauarbeiten ab Dortmund zur Minute 01 ab und damit 31 Minuten früher. Damit ändern sich die Zugzeiten bis Herne-Börnig. In Herne-Börnig besteht Anschluss an die Busse nach Herne. Zwischen Herne und Dorsten fährt die NWB planmäßig.

Den Ersatzfahrplan gibt es in den NWB-Zügen und unter www.nordwestbahn.de

Lesen Sie jetzt