Bürgerpark

Erste Umweltmesse im Bürgerpark zu Naturschutz und Klimafragen

Eine große Umweltmesse im Bürgerpark in Dorsten will Gruppen, Vereine und Firmen vorstellen, die sich hier mit Naturschutz und Klimawandel beschäftigen. Es sind noch Anmeldungen möglich.
Die Umweltmesse soll im Bürgerpark Maria Lindenhof stattfinden. © Guido Bludau (A)

Naturschutz, Klimawandel, Bio-Diversität, nachhaltige Entwicklung – in Dorsten gibt es zahlreiche Gruppen, Verbände, Vereine, Unternehmen und Privatleute, die sich auf diesen wichtigen Zukunftsfeldern engagieren. Unter dem Namen „Natur Oasen Fest“ soll am Samstag (18. September) von 11 bis 16 Uhr eine Umweltmesse im Bürgerpark Maria Lindenhof stattfinden, auf der sich diese Initiativen mit Infoständen und Aktionen einer breiten Öffentlichkeit vorstellen können.

Die Messe ist Teil der Dorstener Beiträge zum Bundeswettbewerb „Naturstadt“. Ziel der „Naturstadt“ ist die Schaffung neuer Lebensräume für Insekten, die Förderung von Biodiversität im städtischen Umfeld sowie die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für den Klimaschutz.

Der Bürgerpark-Verein als Ausrichter möchte alle Vereine, Initiativen, Verbände, Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Künstler, die sich in Dorsten mit dem Thema Umwelt beschäftigen, zur Teilnahme an der Premiere dieser breit angelegten Info-Veranstaltung einladen.

Anmeldung bis 20. August

Als Anmeldung genügt eine kurze Mail (bis zum Freitag, 20. August) an die Mailadresse des Vereins info@buergerpark-dorsten.de mit der Angabe eines Ansprechpartners, einer Mobilnummer, unter der am Tag der Umweltmesse eine Erreichbarkeit gewährleistet ist, sowie die Größe der gewünschten Stellfläche in Metern.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.